Mittwoch, 30. April 2014

Auf den letzten Drücker...

... hab ich es tatsächlich geschafft, gestern Abend das Skull-Shirt für meinen Sohn zu vollenden, damit ich es heute hier in letzter Sekunde noch verlinken kann... Puuuhhh - *schweiß-von-der-stirn-wisch*...

Sabine von Streuterklamotte hat gemeinsam mit Nell von Bienvenido Colorido zur Made4boys-Challenge aufgerufen. Bis heute Abend müssen dort selbstgenähte Werke mit dem Skull-Freebie von Nell verlinkt werden - dann kann man ganz viele wundervolle Preise gewinnen... Und da ich eh vorhatte, meinen etwas stiefmütterlich behandelten Sohn mal endlich wieder zu benähen, wurde der Wunsch dann gestern Morgen in die Tat umgesetzt.

Verwendet habe ich einen Reststoff für einen günstigen Preis aus unserem örtlichen Stoffgeschäft - bunten Camouflage-Viskose-Jersey kombiniert mit giftgrünem Batist. Genau - Batist, damit die Stick-Appli auf dem super-dünnen Viskose-Jersey nicht so schwer wird... Um das ganze dann auf JEANS zu applizieren - weil Jeans ja auch so besonders leicht ist... *vor-die-Stirn-klatsch*. Aber es ist dünner Jeans-Rest und trägt tatsächlich nicht besonders auf. Vor allem weil ich es mal geschafft habe, das Stickvlies vor dem Aufnähen abzufummeln...

Als Schnittmuster habe ich zum ersten Mal endlich(!!!!!) das coole Schnittmuster TOMBOY von Farbenmix verwendet. In der Jungs-Version, mit kurzen Ärmeln. Der Schnitt sitzt 1A - ohne Änderungen in exakt der Größe, die mein Sohn jetzt hat. Perfekt! Das wird auf jeden Fall nochmal genäht.





Ich wollte das Shirt recht cool halten, von daher habe ich an den Bündchen und an der Ärmelnaht mit gefakeden Covernähten gearbeitet - sprich mit links auf links angenähten Overlocknähten, die von rechts nochmals mit einem elastischen Stich nachgenäht wurden, damit die Nähte nicht so abstehen.

Und von Nell habe ich die Variante mit den Rolled Edges übernommen - nun gut, es ist ein erster Versuch *hüstel*. Die Ärmelbündchen wollen sich noch nicht so recht einrollen... Lediglich der untere Abschluss fängt an sich einzurollen. Ich hoffe auf die erste Wäsche...

Heute Morgen haben wir dann noch auf die Schnelle vor der Schule eben ein paar Tragefotos gemacht, weil Sohnemann das Shirt unbedingt schon anziehen wollte (auch wenn die Temperaturen nicht gerade für Kurzarmshirts sprechen...). Wenn ich mir das Kind so angucke, fällt mir auf, dass es unbedingt mal wieder zum Frisör müsste *örgs*. Ich bitte über die etwas moppartige Frisur hinwegzusehen... Armes verwahrlostes Kind...

 

 

 

So, und jetzt habe ich eine Bitte an all meine lieben Leser: bitte votet kräftig für mich bei der Challenge - denn die ersten 3 Plätze werden nach Stimmen vergeben, die weiteren 12 werden verlost... Ok - unter die ersten 3 werde ich es wohl nicht schaffen, dafür gibt es zu viele andere echt tolle Ideen, wofür man den Skull noch nutzen kann... Aber bei der eher geringen Teilnehmerzahl besteht ja doch Hoffnung, dass ich vielleicht ein bisschen Glück bei der Auslosung habe... *hoff*.

Wünsche allen einen schönen 1. Mai und nicht ganz so schlechtes Wetter für die, die (wie wir) wandern gehen...

PS: achja, ganz vergessen - zu Kiddikram werd ich das Shirt auch mal werfen.

Viele liebe Grüße,

Freitag, 25. April 2014

Frohe Ostern...

... gehabt?? Bei uns war leider etwas landunter und wir sind im Chaos versunken - daher war ich auch lange nicht hier.

Wollte mich nach langer Abstinenz aber jetzt am Freutag mal wieder zurückmelden... Ich freue mich nämlich, dass der ganze Stress der letzten 3 Wochen vorbei ist...
Dass ich lange nicht hier war, heißt nämlich nicht, dass ich nicht tätig war... Im Gegenteil - ich habe in 2 Wochen ganze 3 Kombis genäht, eine Tasche von der Taschenspieler II (Geburtstagsgeschenk für eine Freundin) und 2 Kinder-Loops für den knapp 2-Jährigen einer anderen Freundin. Leider kann ich heute nur die Loops zeigen, die ich gleich mit in den Duisburger Zoo nehme und übergebe. (Es sind 2 Wendeloops nach verschiedenen Schnittmustern, da ich mich nicht entscheiden konnte. Es tat mir in der Seele weh, so einfallslos zu nähen, ganz ohne Stickis - na gut, nur der Name - aber es sollte so sein. Möglichst Blautöne und recht einfarbig, damit es gut zu kombinieren ist...)



Die 3 Kombis darf ich leider noch nicht vorstellen (Überraschung!) und die Tasche auch erst in ein paar Wochen beim Sew Along von Emma. Aber es gibt eine kleine Vorschau:


Welche das ist, verrate ich noch nicht... Hihi...

Dann haben wir 3 Tage vor Ostern noch renoviert und im Treppenhaus einen Treppenabgang nach unten im Trockenbau zumachen lassen. Die Handwerker haben dann 1 Tag vor Karfreitag das Haus mit Baustaub verlassen und wir konnten dann Ostern nicht Eier suchen sondern das ganze Haus putzen. :-(


Ostern haben meine beiden dann doch noch schnell versteckte Ostereier im Garten gesucht.


Ehe es dann allabendlich so ganz ferienmäßig meist so bei uns aussah:


Unter anderem freut sich Lorena, dass ihr ENDLICH einer der beiden wackelnden Schneidezähne ausgefallen ist und sie so aussieht wie die meisten in der ersten Klasse...


Und jetzt freue ich mich nicht nur, dass der Stress nachgelassen hat, sondern dass ich gleich mit den beiden nach Duisburg in den Zoo fahre, dort eine liebe Freundin treffe und endlich mal was mit den beiden unternehmen kann. Denn der vorgestrige Ausflug nach Fort Fun hat leider abrupt geendet bevor er überhaupt angefangen hat: habe mich im Auto kurz vor der Ankunft im Hochsauerland von oben bis unten übergeben, alles im Auto verteilt, so dass es bis in die Sitzführungsschienen gelaufen ist. Guten Appetit...
Den Geruch werde ich wohl die nächsten Jahre nicht aus dem Auto kriegen - grrrrr. 

Von daher: ich freue mich, dass ich endlich wieder zur Ruhe komme. So - und jetzt frühstücken wir, damit wir gleich pünktlich losfahren können. Wünsche allen ein schönes Wochenende und einen heutigen tollen sonnigen Tag mit tatsächlich 25 Grad!!!

Viele liebe Grüße,

Freitag, 4. April 2014

Kann man vor Freude platzen???

Heute freue ich mich wieder besonders über viele verschiedene Anlässe... Es brodelt förmlich in mir...

Also - zum heutigen Freutag muss ich zuerst mal sagen, dass ich mich sehr über die zahlreichen Kommentare zu meinem bescheidenen Nähreich gefreut habe! Ohne euch würd's nur halb soviel Spaß machen...
Und ja - ich freue mich auch wie Bolle über eine meiner neuesten Leserinnen - Ines von Fischersign. Ich fall in Ohnmacht... kann es kaum glauben, dass jemand, dessen genähte Traumwerke ich seit JAHREN still bewundere und die schon soooo lange näht, sich allen ernstes für mich und mein Tun interessiert - wo ich doch erst seit 2 Jahren nähe und mich immer noch als Anfänger sehe... Oh man - das ist eine solche Ehre... Wow!!!!

Aber eigentlich ist ja jeder Tag bei mir Freutag, da ich mich aufgrund der persönlichen Tragödien vor 2 Jahren dazu zwinge, mich TÄGLICH darüber zu freuen, dass meine Kinder gesund sind, sich (ab und zu zumindest) mögen und wir uns trotz der Situation nicht haben unterkriegen lassen... Von daher habe ich meine momentanen Arbeiten mal unterbrochen und schwelge in Erinnerungen... Habe alte Fotos rausgesucht und möchte sie einfach mal als Freugrund veröffentlichen.






Wenn ich mir die Bilder so angucke, werde ich wehmütig, wie schnell die beiden groß werden. Das letzte Foto aus Oktober ist ja nur gestellt - neuerdings gibt es solche Fotos nämlich leider nicht mehr. Mein bald 9jähriger möchte weder geküsst werden, noch möchte er küssen (iiiieeeeehhhh). Na gut - wenn ich ihm sage, dass sich das bald, ganz bald wieder ändern wird... glaubt er mir natürlich nicht.... nochmal iiiiieeeehhhhh. Niemals nie.....

Dann freue ich mich so wahnsinnig über die vielen Stoffe, die ich leichtsinniger Weise gestern bestellt habe... Einer schöner als der andere - aber wenn ich jetzt öfter mal Taschen nähe, brauche ich ja Stoffe zum Kombinieren, nicht???? Das versteht ihr doch sicher oder??????? (Zu Sabine schiel...)

Und ich freue mich nochmal wahnsinnig darüber, dass meine 2 Wäschekörbe voll mit Kleidung vom letzten Jahr und die Fahrgeräte, die wir schon seit Jahren nicht mehr benötigen, fast alle fotografiert, bearbeitet und bei E*ay eingestellt sind... Puh... Also, wer möchte, kann mal hier schauen, Sonntag laufen die ersten Sachen aus...
Endlich kann ich mich wieder den wirklich wichtigen Dingen im Leben widmen - meinem nächsten Nähprojekt z. B. - einem richtigen FREU-Projekt... Mehr dazu demnächst...

Beim Umräumen unserer Winter- und Sommeraccessoirs stellte ich zu meinem Entsetzen fest, dass ich die ersten Winter-Häkelmützen meiner Tochter immer noch nicht vorgestellt habe... Das hole ich dann jetzt mal hier nach, bevor es Hochsommer wird und das keiner mehr sehen will...
Gehäkelt wurde sie nach dieser Anleitung - und ich musste nachträglich ein Gummi einziehen, weil sie mir - ihr erinnert euch?? - besser passen würde... wenn es nicht die falsche Farbe für mich wäre...



Und last but not least - freue ich mich täglich aus tiefstem Herzen, meinen herzallerliebsten Schatz, dem besten Mann aller Männer, an meiner Seite zu haben (sorry an alle anderen - ihr habt sicher auch nette Männer - aber eben nicht so nett wie meiner hihi...) Ich genieße es so sehr, nicht mehr als hyperaktiv, als süchtig oder sonstwie krank dargestellt zu werden nur weil ich sinnvolle Hobbies habe und mich weigere, mich allabendlich vor dem Fernseher berieseln zu lassen... Es gibt nichts schöneres in einer Partnerschaft, als vom Partner anerkannt, gelobt und unterstützt zu werden und von dort sogar noch Vorschläge zu bekommen, wie man was machen könnte... Daher an dieser Stelle einfach mal ein großes Dankeschön an meine bessere Hälfte...

So, jetzt freue ich mich noch ein bisschen über meine Freugründe und schaue, worüber sich andere heute so freuen...

Achso - und die Mütze wandert auch noch hierhin...

Viele liebe Grüße,