Montag, 12. Mai 2014

Taschenspieler II Sew Along - Klappentasche

Endlich kann ich sie zeigen - habe ich sie doch schon an Ostern genäht.
Sie war ein Geburtstagsgeschenk für eine Freundin. Meine 2. Tasche überhaupt, die ich bisher in meinem Leben genäht habe. Und ich muss zugeben: ja - es ist recht leicht, sich vom Taschen-Nähfieber infizieren zu lassen... Ich hab schon wieder 2 neue Schnittmuster im Auge, ohne je zu wissen, wie ich es schaffen soll, die alle zu nähen.
Denn: ich nähe trotzdem lieber Kleidung - irgendwie muss ich bei Taschen immer umdenken... Ich brauch einfach zu lange dafür - das war wohl auch der Grund warum ich Ostersonntag zu meinem herzallerliebsten Schatz (geschätzte 25 Mal) sagte: "Dauert nicht mehr soo lange, ehrlich nicht." Abends nach dem Osterfeuer hab ich dann weitergenäht und meinte um 23.30 Uhr: "Jetzt nur noch ein paar Kleinigkeiten. Das kann nicht mehr lange dauern." Um 24.30 Uhr sagte ich zuversichtlich: "Geh ruhig schon mal ins Bett - ich komm auch gleich, nur noch ein paar Minuten."
Nun ja, muss ich noch erwähnen, dass ich völlig fertig um 4.30 Uhr ins Bett geschlüpft bin?? Die Tasche musste schließlich um 10.00 Uhr bereits beim Brunch übergeben werden...

Und hier ist er nun - mein Klappentaschen-Beitrag zum Sew Along bei Emma:














Ich hab mich für die tiefergelegte Reißverschlussvariante entschieden, da ich sowas noch nie genäht habe und mich immer gefragt habe, wie sowas wohl genäht wird. Und da ich bei Taschen ja noch viiieeel üben muss, musste es eben etwas komplizierter werden (was es ja eigentlich überhaupt nicht ist...). 
Es muss an der Uhrzeit gelegen haben, dass ich den Reißverschluss verkehrtherum eingesetzt habe - der Zipper wird jetzt zur falschen Seite aufgezogen - ich hoffe, meine Freundin verzeiht mir den groben Fehler... 
Der geübte Taschennäher wird mich vermutlich jetzt auslachen - wie kann denn sowas passieren?? :-(

Weiterhin habe ich mich für eingesetzte Eckpatches entschieden, die im Schnitt nicht vorkommen und ich deshalb selber entwerfen musste. Aber ich finde, die geben jeder Tasche erst mal den richtigen Pfiff... Und seit mein Herzallerliebster mir eine Rolle mit 3mm breiter Kordel  in ca. 5 km Länge mitgebracht hat, kann ich jetzt Paspeln selber nähen bis der Arzt kommt. Was ich neuerdings - seit ich weiß wie man das macht - auch sehr gerne tue und hier natürlich auch direkt mit eingearbeitet habe... Also, Taschen ohne Paspeln geht ja gaaaar nicht *ggg*.

Und da ich ja - wie gesagt - noch viel üben will, musste es dann auch die Version mit beiden Trägern werden, zum Umhängen und zum Tragen. Und natürlich auch mit geteilter Innentasche und den Love-Keys Stickis als Anhänger... Das erklärt jetzt vermutlich auch die späte Uhrzeit...

Da ich gerade dabei bin, das Geschwister-Kleid für meine Tochter zur Kommunion meines Sohnes zu nähen und ich auch noch nichts zum Anziehen habe, werde ich vermutlich keine 2. Tasche beim Sew Along mehr schaffen, was ich sehr schade finde... Aber die nächste Tasche kommt bestimmt irgendwann, schließlich hab ich schon etliche Stoffe dafür hier liegen... ;-)


Viele liebe Grüße,

PS: meine Güte - wie kann man nur so vergesslich sein - nicht nur, dass ich schon wieder vergessen habe mein Label mit einzunähen, nein, ich wollte die Tasche doch auch noch hierhin verlinken, wenn ich denn schon mal Taschen nähe... Hihi...

Kommentare :

  1. Die Tasche ist ja absolut genial geworden! Wunderschön, angefangen von den herrlichen Stoffen, bis zu den tollen Kleinigkeiten und Extras! Klasse!

    Ganz herzliche Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
  2. Jaaaaa, ich wusste es, ich wusste es!

    Deine Tasche wird genial! :-)

    Liebe Martina, du solltest dich schämen, dass du nicht öfter Taschen nähst - deine Art an Taschen heranzugehen, verspricht doch die schönsten Ergebnisse!!

    Das wäre eine Verschwendung erster Güte, wenn du das nciht öfter machen würdest.

    Was das Lachen angeht... da halte ich mich mal vornehm zurück - es gibt wirklich keine einzige Tasche, bei der ich nicht irgendwas vermurkse und dann letztentlich doch noch ausgebügelt bekomme! :-)

    Das werden dir auch die anderen Taschennäherinnen bestätigen: wo gehobelt wird, da fallen eben auch Späne... *g*

    Deine Version mit den Patches finde ich super, macht wirklich was daher! Insbesondere auch mit der Paspel - kein Wunder, dass das gedauert hat, wenn du die auch noch selbst gemacht hast. ;-)

    Superschön!
    Die Stoffe, die Kombination derselben, deine Trägerlösungen, das Innenleben - klasse!
    Ja, sie gefällt mir und ich bedauere jetzt schon, dass du dich damit auch gleich schon vom Sew Along verabschiedest.... :-(

    Ganz liebe Grüße
    und eine ganz wunderbare Woche!

    Sabine

    P.S. Ich habe ALLE deine tollen Love Keys-Sachen gesehen und bewundert, auch wenn ich nicht zum Kommentieren gekommen bin. Derzeit ist der Montag wirklich der einzige Tag, an dem ich das Kommentieren einigermaßen hinkriege, aber im Auge habe ich dich und dein Schaffen natürlich trotzdem! ;-)

    AntwortenLöschen
  3. toll - absolut super hast du da gezaubert - sieht klasse aus !!!
    lg von der numi

    AntwortenLöschen
  4. Die Tasche ist super toll geworden. Da hat es sich gelohnt das Du Dich die Nacht damit rumgeschlagen hast ;-) Meine Labels vergess ich auch ständig einzunähen.
    LG Sandra

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Martina,

    na wenn sich die Nachtschicht nicht mehr als gelohnt hat!!! Wahnsinnig schön ist sie geworden und die Trägerin wird sie bestimmt mit ganz viel Stolz ausführen. Hach ... da hast Du Dich aber auch ins Zeug gelegt. So schöne Stöffchen vernäht, so schön bestickt, betüdelt und auch noch die Paspeln selber gemacht ... WAHNSINN! Einfach unbeschreiblich schön!!!!

    Ganz liebe Grüße

    Sandy

    AntwortenLöschen
  6. Wahnsinn ! Die ist echt wunderwunderschön geworden ! Und ich freue mich, dass ich dich über das Sew Along wiedergefunden habe ... hatte deinen Blog nämlich schon mal gelesen, mir aber nicht den Namen gemerkt ... und dann nicht mehr wiedergefunden. Schön ! :)

    LG Heike

    AntwortenLöschen
  7. Toll deine Tasche. Ich mag die von dir ausgewählten Stoffe. Sehr schick!

    Liebe Grüße Jana

    AntwortenLöschen
  8. Ein neuer TaschenNerd ist geboren!!! Unglaublich, dass das erst deine zweite Tasche sein soll!!! Hut ab!
    LG,
    Kathrin

    AntwortenLöschen
  9. Die ist echt traumhaft schön!!! Ist Dir super gelungen, und das erst bei der 2. Tasche!? Du solltest öfter Taschen nähen - aber ich kann Dich verstehen - ich nähe auch lieber Kleidung als Taschen. Das dauert bei mir auch immer eeeewig lange...
    Und der Schnitt ist klasse, den hab ich mir noch gar nicht so genau angeschaut. Mach ich diese Woche vielleicht doch noch mit beim TSA?!
    Liebe Grüße, Bea

    P.S.: Und ich bin auch wohl obervergesslich! Da schreib ich beim letzten Mal, ich bleibe als Leser hier, und dann vergesse ich doch glatt mich einzutragen. Tsssss... Das hole ich jetzt aber nach!!

    AntwortenLöschen
  10. Hallo,
    der Aufwand hat sich definitiv gelohnt!!!!
    Die ist ja klasse geworden!!!
    Herzliche Grüße
    Christine

    AntwortenLöschen
  11. OMG was für ne Nachtschicht..puhh aber ehrlich::: MEGA...hat sich so gelohnt..und absolut genial..wundervoll...glg emma

    AntwortenLöschen
  12. Die sieht wahnsinnig toll aus! Die ganze Arbeit hat sich auf jeden Fall gelohnt!

    Sonnige Grüße
    Katrin von
    liebste-schwester.blogspot.de

    Besuch uns doch mal, wenn du Zeit und Lust hast.

    AntwortenLöschen
  13. Wie lustig, wir haben die selbe Stickerei für die Tasche benutzt ;) Die sieht superklasse aus, da hat sich die Freundin sicher gefreut und die halbe Nachtschicht war das Ergebnis doch mehr als wert *g*

    Liebe Grüße, Jessica

    AntwortenLöschen
  14. Ich kann es kaum glauben.... erst deine zweite Tasche???? Genial... du solltest dich auf Taschen spezialisieren... lach... Liebe Grüße und weiter so, Sabine

    AntwortenLöschen