Dienstag, 1. Juli 2014

Tag 2: HipBag Sew-Along

Eigentlich wollte ich euch heute den Pannenbericht ersparen. Aber es ist Dienstag und somit kann ich mit dem bisherigen Stand meiner Hüfttasche tatsächlich beim Creadienstag teilnehmen. Also - da müsst ihr dann jetzt durch *ggg*.

Heute war bei Schnabelina's Sew-Along das Reißverschluss-Einnähen in der Außentasche dran. Dank ihrer tollen Anleitung habe ich vor 2 Jahren meinen allerersten Reißverschluss in eine Rocktasche eingenäht. Das war so klasse erklärt, dass es auch der letzte Volldepp wie ich versteht... Vielen Dank an dieser Stelle...

Tja, ich habe mich beim Stoff dann für den Rest vom braunen Kunstleder entschieden, den ich noch von meinem letzten Taschenprojekt im Schrank hatte. Die Paspel-Aufsatztasche wurde passend zum Innenstoff gepimpt und dann machte ich mich an die Vorbereitung für den Reißverschluss. Was ich nicht wusste: dass Kunstleder beim Bügeln auf Stufe 8 (Jeans) schröggelt. Ich mein, so ganz doof bin ich ja nun nicht, ich hab natürlich die Innenstoff-Seite gebügelt, muss aber (weil Leder ja nun mal etwas dicker ist) an die Kante des Leders gekommen sein, jedenfalls hatte diese nach dem Umdrehen ein LOCH. Direkt an der Kante, wo der Reißverschluss eingenäht wird.
Da ich vom Innenstoff nicht mehr genug hatte, konnte ich leider nicht nochmal neu zuschneiden. Hm, also improvisieren. Gott sei Dank gibt es ja neuerdings diese Spitzenreißverschlüsse, die man auf die Oberseite aufnäht. Leider gab es die in unserem örtlichen Stoffgeschäft nur noch in beige. Also wurde das Gurtband auch in beige gekauft und jetzt warte ich noch auf meine bestellten Steckschnallen.

So sieht also meine Hüfttasche bisher aus:


Bin gespannt, ob das Kunstleder überhaupt geeignet ist... Irgendwie sieht das auf dem Schnittmuster danach aus, als ob man in der Kurve was raffen müsste... Hm... Ich seh schon die ganze Tasche in den Müll fliegen...

So - das war es für heute. Mal schauen, wie es morgen bei Schnabelina weitergeht...

Viele liebe Grüße,

Kommentare :

  1. Ach Martina,

    ich muss schon wieder lachen, wenn Du nicht immer von Deinen Pleiten, Pech und Pannen berichten würdest, dann würde nie im Leben jemand daran Zweifeln, dass das NICHT so sollte (Entschuldigung, da muss ich Deinem Schatz jetzt mal recht geben hihi), aber das macht das Lesen hier ja aus, immer ein lustiges Anektdötchen am Rande, es geht nicht immer alles glatt, aber das Endergebnis wird 100 pro super schön, das kann ich schon sehen. Hach der Anfang ist gemacht und der sieht schon mal ziemlich schick aus. Ich bin auf den Rest gespannt und ich drück mal die Däumchen, dass da nix mehr schief geht ... Du solltest das mit dem Bügeln lassen ... *hust*

    Ich drück Dich ... Sandy

    AntwortenLöschen
  2. Oh, Leder! Da bin ich auf die weiteren Schritte und das Endergebnis echt gespannt!

    Gruß
    Llewella

    AntwortenLöschen
  3. Also das sieht bisher schon klasse aus, auch wenn eigentlich nicht so gewollt ;). Ich bin aber auch mal gespannt, ob das mit dem Raffen klappt, aber mit Kunstleder müsste das doch sogar gehen oder? Ich drück die Daumen. Liebe Grüße, Christine

    AntwortenLöschen
  4. Sieht schon so suuuuuuuper aus; bin schon sehr gespannt....

    Dicken Drücker
    Nadine :*

    AntwortenLöschen
  5. Uih wie toll...das Raffen klappt bestimmt, nicht den Mut verlieren, ich drück die Däumchen und bin gespannt wie Deine HIPBAG schließlich aussehn wird.
    Lg Kerstin

    AntwortenLöschen