Montag, 30. März 2015

SHOPPERS SECRET - contra langweilige Einkaufstaschen

Wie immer bei mir gibt es auch zu dieser Tasche eine Geschichte... Ich (als bekennender Taschenmuffel) erhielt eines Tages Anfang des Jahres von meiner lieben Bloggerfreundin Sandy von WilEmi die Anfrage, ob ich für jemanden eine Einkaufstasche probenähen möchte. ICH? Tasche... schon wieder?? Hatte ich doch gerade erst leichtsinnigerweise die bigTamira zugesagt. Na gut, dann bin ich ja im Fluss und kann die auch noch nähen. Ich sagte zu. Und schwupp - landete ich in der Probenähgruppe und fand mich inmitten lauter bekannten Gesichtern wieder. Es war eine super-lustige Truppe und wir hatten bei der Entstehung wahnsinnig viel Spaß. Yvonne von Sewitched, die diese Tasche entwickelt hat, stellte sich als sehr liebenswert heraus und hat uns immer so wahnsinnig viel gelobt. Bei jeder neuen Tasche, die entstand, brach sie immer wieder in wahre Begeisterungsstürme aus. Das muss jetzt an dieser Stelle auch mal gesagt werden, da es nicht selbstverständlich ist.
Also - diese schicke Einkaufstasche, die man in die Ecke knubbeln und mit einer Kordel als kleines Täschchen zusammenziehen kann, lässt sich durch einen Karabiner super an anderen Taschen oder Körben befestigen und ist somit IMMER dabei. Bei Bedarf kann man sie entfalten und schwupps, hat man einen großen Einkaufsbeutel. Das tolle daran ist, dass man sie in der Grundversion nähen kann oder aber auch mit allerlei lustigen Tiergesichtern.
Ich habe mich für die Katze entschieden, da mir beim Anblick der Einkaufstasche sofort die Stickdatei von Traumzauber einfiel, die schon lange auf meiner Festplatte auf ihren Einsatz wartet.

Tadaaaaaaaaaa - darf ich vorstellen: meine erste Version von SHOPPERS SECRET,  ab heute als FREEBOOK bei Farbenmix erhältlich:




Stoffe: aus dem örtlichen Stoffgeschäft
Stickdateien: Kopfschmerzen von Traumzauber, Kittycat von Tinimi


Als 3-seitigen Zusatz gibt es passend zu Ostern noch die Version mit Osterhasen-Gesicht. Da mir dabei die super-süße Stickdatei von Silke-Zwergenschön einfiel, habe ich die Version auch noch genäht und das Häschen-Gesicht gestickt. Ich hoffe, sie verzeiht mir, dass ich ihre Stickdatei auseinandergespflückt habe und nur das Gesicht gestickt hab, denn eigentlich gehört die Datei zum Osterkörbchen... ;-)




Stoffe: der braune und der Frottee vom örtlichen Stoffgeschäft und der blau-gemusterte von Kleiner Olm
Stickdatei: Osterkörbchen von Zwergenschön

Ich versteh zwar nicht, warum die liebe Yvonne das unbedingt als Freebook rausbringen wollte (ok, sie schreibt in ihrem Post warum), denn auch als nicht mehr blutiger Anfänger habe ich mal wieder was Neues gelernt: die französische Naht. Dank ihr braucht die Tasche nicht gedoppelt zu werden, hat aber trotzdem innen einen sauberen Rand. Neugierig, wie das funktioniert?? Dann ab zu Farbenmix und schnappt euch das tolle Freebook...


Bei uns sind ab heute Osterferien und somit läuft hier alles etwas langsamer. Außerdem gab es letzte Woche noch eine Not-OP am Herzen bei meinem Vater - somit bin ich sowohl bei Facebook als auch in den Blogs nicht mehr auf dem Laufenden und habe bisher auch weder mein auf die letzte Minute entstandenes Röckchen für die Creativa noch meine dort entstandenen Schnappschüsse posten können. Das hole ich aber noch nach, versprochen. Letzten Samstag hatten wir außerdem noch mit einer lustigen Mädels-Truppe einen ganzen Tag Nähtreff, wir haben von morgens bis abends zusammen genäht, gegessen und geklönt, auch die Fotos werde ich noch zeigen. Jetzt muss ich noch ein paar Teilchen probenähen und -sticken und ab nächste Woche nähe ich mit einer Freundin zusammen endlich mal wieder Kopfkino ohne Zwang... Ich freu mich.

PS: wann lern ich das mal??? Ich möchte die Taschen natürlich auch gerne verlinken - und zwar hier:
TT - Taschen und Täschchen und OutNow.
Viele liebe Grüße,

Freitag, 20. März 2015

Lavita?? Maridula?? MARITA - Lavendula - Kleid !!!

Heute am FREUtag habe ich gleich 4 FETTE Gründe, mich tierisch zu freuen:

Ich möchte mich für die vielen netten Worte zu meiner bigTamira bedanken! Ich hab mich wahnsinnig darüber gefreut, dass euch meine Tasche so gut gefallen hat. Da bin ich heute mal gespannt, wie euch meine 3. Version vom Stufenröckchen "Marita" von MaThiLa gefällt.
Und damit kommen wir auch schon zum 2. Freugrund: Auch wenn ich natürlich alle 3 Varianten mag (sonst hätte ich sie ja nicht genäht), so ist diese hier irgendwie mein Favorit. Vielleicht liegt es daran, dass ich Schnittmuster gerne nach meinen eigenen Ideen abänder und mal wieder eine Vision hatte... Vielleicht liegt's aber auch an den Stoffen, die ich zugegebener Maßen sehr gewagt mit rosa gemixt habe...

Da ich ja schon eine Version mit einem Langarm-Oberteil und eine Version mit kurzen Ärmeln genäht habe, schwebte mir diesmal eine Sommerversion vor und ich durchforstete die Tiefen meines PCs nach geeigneten Schnittmustern. Schnell wurde ich fündig: Lavendula. Ein schon vor Jahren gekauftes Ebook, das es in 2 Größen gab: "bis 128" und "ab 128". Da Lorena zum damaligen Zeitpunkt gerade 122 hatte, habe ich natürlich bis 128 gekauft. Leider nie genäht. Nicht einmal. Da ich aber nun die Vision hatte, aus Marita zusammen mit Lavendula ein Kleid zu basteln, durfte ich das Schnittmuster dann nochmal kaufen, diesmal ab 128. :-(

Und da ist es nun: mein Lavita.... nein... Maridula ... ähm ich komm schon ganz durcheinander... mein Marita-Lavendula-Kleid:








Und wer sich jetzt fragt, warum man Lorena wieder mit Gesicht sieht: ich habe so viele Fotos vom Drehen gemacht ehe ich welche hatte, die man auch verwenden kann, dass ich da nicht noch zusätzlich darauf achten konnte, ob ich sie nun von hinten oder von vorne drauf habe... Und wer sich zusätzlich fragt, warum auf dem letzten Foto eine Häkelblume auf dem Kopftuch ist und auf den Trage-Fotos nicht: ich war mit dem Kleid auf den letzten Drücker und habe es gerade noch vor Abgabe der Fotos geschafft, überhaupt fertig zu werden - ich konnte weder die Blume häkeln noch das Oberteil ringsherum absteppen, das habe ich erst alles hinterher noch nachträglich gemacht :-)




Stoffe: örtliches Stoffgeschäft + Buttinette
Schnittmuster: Marita von MaThiLa, Lavendula von Hexchen Marie,  Kopftuch von NupNup
Stickdatei: Potpourri von Huups
Häkelblume: Häkelsommer von Farbenmix

Beim Rock hab ich diesmal die Varianten: 1. Lage Viereck, 2. Lage Viereck und 3. Lage Kreis gewählt - man sieht, alle Möglichkeiten sind offen und hätte ich in Mathe besser aufgepasst, könnte ich jetzt errechnen, wieviele Möglichkeiten es gibt, die verschiedenen Formen miteinander zu kombinieren... 3 Lagen und 3 verschiedene Formen... 3³ ?? = 27 ???? Wenn ich damit richtig liege, gibt es insgesamt 27 Kombinationsmöglichkeiten... Habt ihr schonmal ein so variationsreiches Schnittmuster gehabt? Nein - dann flugs zu MaThiLa... Sobald meine Probenähprojekte abgeschlossen sind, hab ich schon wieder eine neue Version mit nur 2 oder sogar nur 1 Lage im Kopf... (stelle mir gerade die Frage, ob die ein-, zwei- oder 3lagige Variante eigentlich auch in den 27 Möglichkeiten enthalten ist oder ob man die auch noch dazurechnen muss?? *kopfkratz*)

Jetzt hoffe ich mal auf einen tollen Sommer, damit das Kleid auch ausgeführt werden kann... Aber erstmal heißt es für mich morgen früh: auf zur CREATIVA nach Dortmund... Ich kann euch gar nicht sgaen, WIE SEHR ich mich diesmal darauf freue:
Viele - sehr viele Mädels aus der Näh- und Bloggerwelt treffen, mich am Stand von Silke "Zwergenschön" einfinden und sie endlich mal persönlich kennenlernen und natürlich bei meinem Lieblingslädchen "Vollstoff" aus Hagen mit Birgit und ihrer "Stand-Hilfe" Mechthild von MiouMiou quatschen. 
Ich kann nur sagen: das ist mit Sicherheit der weltweit beste Stoffladen!!! Ich weiß nicht, ob ich es schon erwähnt hatte, aber als ich vor jetzt genau 3 Jahren das erste Mal den Laden in Hagen betreten habe, stand ich geschlagene 2 Stunden in einer Art Schockstarre relativ regungslos vor den Regalen - auf die Frage, ob man mir helfen könnte, habe ich glaub ich gar nicht geantwortet und dann ohne IRGENDWAS gekauft zu haben den Laden wieder verlassen... Das war das erste Mal, dass ich mir überlegt habe, mein neugewonnenes Hobby direkt wieder aufzugeben... In dem Laden geht nur: entweder ALLES oder NICHTS kaufen - sich zu entscheiden, WAS man denn nun wirklich braucht und mitnehmen möchte, fällt mir auch heute nach 3 Jahren noch schwer... Denn stellt euch vor, alle tollen Stoffe, die ihr alle online irgendwo seht, ob Patchwork, amerikanische Designer oder alle uns hier bekannten Stoffserien - es ist alles in ECHT dort vorhanden...
Also - wer mal sehen möchte, in welchem Paradies ich immer shoppe, der kann in Halle 6, Stand B30 einen kleinen Einblick erhalten - der Besuch lohnt sich. Und bald gibt es auch schon wieder Neuigkeiten - und damit kommen wir zum 4. und letzten Freugrund: ich habe nämlich überraschenderweise eine Anfrage erhalten, ob ich mit ins Team möchte und neue Schnittmuster vorab nähen möchte... Bei wem, werde ich ganz bald bekannt geben...

Ich wünsche allen ein schönes Wochenende und frage: sieht man sich??

Verlinkt heute hier: FREUtag, Kiddikram, Meitlisache und OutNow.

Viele liebe Grüße,

Donnerstag, 19. März 2015

RUMS mit bigTamira

Jetzt muss ich euch erstmal eine Geschichte erzählen...
ES WAR EINMAL... letzten Sommer auf meinem Balkon... Da habe ich meine im Freibad angefangene Häkeltunika "Marylou" von Dani aka Prinzessin Farbenfroh vollendet. Da es bereits meine 3. Marylou war und diese besonders hübsch von der Farbzusammenstellung war, konnte ich es mir nicht verkneifen, ein schnelles Handyfoto zu schießen und via Facebook an Dani zu senden - ohne je Kontakt mit ihr gehabt zu haben. Ich habe nur schon seit Jahren ihre Schnittmuster und Werke bewundert, ohne je bei ihr kommentiert zu haben (ok, das war auch noch VOR meiner Bloggerzeit, da hatte ich noch kein Konto).
Sie hat sogar geantwortet und es entstand ein immer regerer Austausch - bis eines Tages im Dezember letzten Jahres die Anfrage kam, ob ich Lust hätte, eine Tasche für sie probezunähen. ICH? Bei Prinzessin Farbenfroh???? Was für eine Frage *fall in Ohnmacht*. Tja - und gut Ding will Weile haben - hier ist sie nun, Tamira + Tami neu aufgelegt als große Wickeltasche bigTAMIRA (oder eben Weekender ohne Wickelauflage und Aufhängevorrichtung für den Kinderwagen). Prima übrigens auch für meinen bevorstehenden CREATIVA-Besuch am Samstag. :-)

Achtung - Bilderflut - ich habe erst Outdoorfotos gemacht, um anschließend festzustellen, dass die Farben (vor allem die des Bandes) nicht wahrheitsgetreu waren. Daher folgen danach noch Innenaufnahmen. Da sind die Farben authentisch - aber der Hintergrund und die Schatten stören...













Der tolle großgemusterte Stoff ist von Stenzo, den ich ebenso wie die Kombistoffe bei Vollstoff in Hagen gekauft habe. Und ENDLICH konnte ich mein heißgeliebtes Antik-Kunstleder mit einbauen. Ich kann euch nicht sagen, wie stolz ich auf meine erste richtig gefütterte und verstärkte Tasche bin!! Sogar einen eingeschobenen festen Boden hat sie. Meine wirklich erste Tasche, die von alleine steht, auch wenn sie keinen Inhalt hat. Hach - was freu ich mich, sie am Samstag auszuführen.

So, wer jetzt noch überzeugt werden muss, dass er unbedingt noch einen weiteren Taschenschnitt braucht, der kann sich auch gerne noch die anderen Designbeispiele anschauen. Heute werden sicher noch einige andere Damen damit gerumst haben.
Und das war das Stichwort: ich springe jetzt flugs zum RUMS und verlinke mich mit meiner Tasche dort. Weiterhin hier: TT Taschen und Täschchen und OutNow.

Und ihr so? :-)

Viele liebe Grüße,

Mittwoch, 18. März 2015

In LOVE mit Marita

Da bin ich schon wieder. Heute könnt ihr mein 2. Stufen-Tellerröckchen "Marita" von MaThiLa sehen...Und dafür hab ich's getan... Ich habe mein nicht zu toppendes, über alles geliebtes und lange gehortetes Stoffschätzchen angeschnitten... Den Love-Chirp Ornaments von Farbenmix..

Diesmal hab ich alle 3 Lagen in Kreisform und aus Baumwolle vernäht und die zum Stoff passende Stickdatei von Huups appliziert. Als der fertige Rock ausgebreitet vor mir lag, war ich absolut begeistert vom Ergebnis - er sieht in Wahrheit farblich noch viel schöner aus, mehr retro und nicht ganz so grell. Auf den letzten Fotos sieht man vor allem, wie schön er sich dreht... Ich will heute nicht viel Worte verlieren, da zum Schnitt schon alles in meinem ersten Post gesagt wurde.











Als Oberteil habe ich mich seit langem mal wieder für die Binde-Band-Antonia entschieden. Hach, heute wird ein so schöner Tag, da hat Lorena die Kombi das erste Mal in der Schule an... Allerdings mit Langarm-Shirt drunter. Und dazu muss ich euch jetzt unbedingt noch ein weiteres Foto zeigen. Als wir letzte Woche die Aufnahmen gemacht haben, waren wir anschließend noch in der Nachbarcity (in der unsere Berühmtheit Marion Mallofaktur wohnt winkewinke - jaja wir haben hier Prominenz in der Nachbarschaft...), um meine bockende Ovi wieder abzuholen. Lorena trug dann noch das Outfit und ich kann euch nicht sagen, wie sich die Leute den Kopf verdreht haben. Es sind sogar MÄNNER stehengeblieben und haben Lorena mit offenem Mund hinterher geschaut (und es lag eindeutig nicht daran, dass sie schlechte Absichten gehabt hätten, sondern eher an der Nationalität, die solche Farben bevorzugen *ggg*) Sogar größere Mädchen haben hektisch ihre Mamis angestoßen und heimlich auf Lorena gezeigt... Ich musste mich ständig abwenden und in mich reinkichern - hab natürlich so getan, als ob ich nichts bemerkt hätte...


Sorry für die schlechte Bildqualität - es war schon recht dämmerig und ich hatte nur mein Handy dabei. Ach - und falls sich jemand fragt, ob ich jetzt noch die Zeit gehabt hätte, auch noch eine passende Kopfbedeckung zu häkeln - nein. Das ist MEINE Mütze, die hab ich hier schon vorgestellt. Aber sie passt natürlich dank der Farben (die eindeutig MEINE sind) zum Outfit und wenn ich ganz ehrlich bin, steht sie Lorena besser als mir. Ich hätte sie einen Tick größer für mich machen können, fällt mir auf - somit wird Lorena sie erben und ich häkel mir eine neue... :-)

Hach - was für ein schöner Rockschnitt, das nächste Exemplar liegt mir ganz besonders am Herzen, da ich eine Vision hatte und deshalb UNBEDINGT noch eine dritte Version nähen MUSSTE. Lasst euch überraschen - obwohl ich in der Vorschau ja schon meinen heimlichen Favoriten gezeigt habe...

Doch morgen - passend zum RUMS - wird es erst mal meine bigTamira geben... Es bleibt spannend - und sobald alle Projekte abgeschlossen sind, nähe ich erstmal wieder mein KOPFKINO... sonst platze ich...

PS: und täglich grüßt das Murmeltier... Verlinkt heute hier *gnarf*: Meitlisache, Kiddikram und OutNow.

Viele liebe Grüße,

Dienstag, 17. März 2015

bigTamira?? Oder: Tamira als Wickeltasche...

ACHTUNG!!! Bilderflut...

Heute darf ich euch stolz meine (nunja 2.) Tasche vorstellen, die ich für Dani aka Prinzessin Farbenfroh nähen durfte. EIGENTLICH habe ich eine andere als erstes genäht, aber die zeige ich euch Donnerstag zum RUMS, damit ich da mal wieder öfter teilnehmen kann :-)

Und am Donnerstag erzähle ich euch auch eine kleine Geschichte dazu.

Heute jedoch stelle ich euch erstmal stolz meine aufwändige zweite Tasche vor. bigTamira, die neu aufgelegte Handtasche Tamira bzw. Tami (für Kinder). Konzipiert als Wickeltasche, mit Kinderwagenaufhängung, aber auch für Mamis mit großen Kindern (oder ganz ohne) super als Weekender oder Stoffmarkt-Shopper einsetzbar. Seit gestern könnt ihr den Allrounder in ihrem Dawanda-Shop erhalten.

Wer Prinzessin Farbenfroh kennt, weiß, dass sie eher anspruchsvolle Schnittmuster entwickelt. Und nicht umsonst steht in der Anleitung, dass man sich Zeit zum Nähen nehmen sollte... Ich kann nur sagen: sie ist nicht mal eben zwischen Suppe und Kartoffeln genäht. Nicht weil sie so waaaahnsinnig kompliziert ist, sondern weil sie sehr viele Schnittteile umfasst, die fast alle 3mal (mit Verstärkung) zugeschnitten werden müssen. Dann muss man an einigen Stellen auch sehr sorgfältig arbeiten, damit es hübsch aussieht. Also nicht mit Vollgas um die Kurven nähen, wie ich es sonst gerne mache :-D

Aber nicht dass ihr jetzt denkt: aber sie sieht doch gar nicht aus wie die bigTamira, die ihr gleich auf dem Ebook-Cover sehen könnt. Bei dieser hier fehlen doch die Außentaschen für's Fläschchen und die Innenfächer... und die Größe sieht im Vergleich zum Puppenwagen auch nicht wirklich aus wie eine Reisetasche... Ich klär euch jetzt auf: meine erste Tasche war selbstverständlich bigTamira, aber ohne Kinderwagenaufhängung. Und da bei den Probenähmädels nicht wirklich viele Mamis mit Babys dabei waren, gab es kein Designbeispiel für die Aufhängung (außer von Dani selbst). Und als meine fertige Tasche da so im Flur stand, kreischte mein Kind los, dass es GENAU SO EINE auch benötigt.
Also kam mir blitzartig die Idee: ok, ich näh dem Kind die Tasche in klein, mit Puppenwagenaufhängung. Ja, manchmal findet auch ein blindes Huhn mal ein Korn, hihi... Aber was red ich, hier kommen Fotooooos:







Und hier die Änderungen, die ich vorgenommen habe. Also, als Grundlage für diese Tasche diente Tamira, die Tasche für Damen. Sie hat die richtige Größe für einen Puppenwagen. Innen habe ich Wachstuch genommen, von daher fiel bei mir die Reißverschlusstasche weg (yeah, das erste Mal, dass ich Wachstuch verarbeitet habe...). Dafür habe ich diese nach außen hinten verlegt - damit sieht sie der großen Variante schon ähnlicher.  Dann habe ich laut Anleitung der bigTamira die Kinderwagenaufhängung - in diesem Fall Puppenwagenaufhängung - gebastelt. Und voilà - hier ist die Wickeltasche für Kids mit Puppenwagen:








Also, ich sag jetzt wie's ist: als ich mit der Tasche bei uns im Ort in den Stoffladen kam, fielen die Damen reihenweise in Ohnmacht. Obwohl ja wirklich keine besonders auffälligen Stoffe verarbeitet wurden, fällt sie einfach durch die Verarbeitung mit den 3D-Taschen und dem durchlaufenden Band wahnsinnig auf, vor allem wenn man nicht Ton-in-Ton sondern mit Kontrastfarben arbeitet. Wer sich hiervon nicht genötigt fühlt, dass er diesen Schnitt auch UNBEDINGT braucht, der schaue sich die anderen Designbeispiele an, hihi...

Achso - fast vergessen, das zur Tasche passende Outfit zeige ich euch ein andermal, das ist noch GEHEIIIIIM. Also schaut nicht so genau hin... ;-)


Und pssst: Dani hat zeitgleich nach ihrer 2jährigen (Baby-)pause auch ein Ebook für eine Latzhose bis Gr. 98 rausgebracht. Aus Zeitgründen und mangels Modell konnte ich die leider nicht mitnähen - aber schaut einfach mal im Shop vorbei, ich bin wahnsinnig traurig, dass ich nicht mitnähen konnte. Sie ist wirklich außergewöhnlich schön verarbeitet.

So, und nun verlinke ich stolz beim Creadienstag (jawohl!! weil wenn DIESE Tasche nicht kreativ ist, dann weiß ich es auch nicht!!), bei TT (Taschen und Täschchen), Meitlisache und Kiddikram.

Und weil ich es vergessen habe zu erwähnen: ich möchte mich für die lieben Kommentare bei mir in der letzten Zeit bedanken, das weiß ich deshalb umso mehr zu schätzen, weil ich vor lauter probenähen so gut wie GAR NICHT mehr zum Kommentieren komme... Ich würde mich wahnsinnig freuen, wenn ihr morgen wieder reinschaut und euch meinen 2. Rock für MaThiLa anschaut!!

Viele liebe Grüße,