Montag, 27. April 2015

AHOI!!


Aha - TriMaLo goes maritim??? Ich weiß nicht, ob ich es schon mal erwähnt hatte: ich hasse maritim. Echt jetzt. Ich mag weder marineblau, noch dunkelblau kombiniert mit rot, noch irgendwelches Ankergedöns auf Kleidungsstücken, weder gestickt noch im Stoff....
Schlimm genug dass der Papa der Kinder jedes Jahr die Bootsmesse besucht und früher immer diese Fischerhemden davon mitgebracht hat... inklusive rotem Halstüchlein mit weißen Ankern... aaaahhhhhhrrrghhhhhh....

Ich liebe Skifahren und die Berge... Daher liebe ich auch ganz besonders diese Schnee-Eulchen von Dagi (Der Nadelflüsterer) - ski- und snowboardfahrende Wintereulen - yeah, das ist ganz nach meinem Geschmack. Dann kam die Ansage: es gibt ne neue Stickserie: Wale ahoi.
Entsetzen auf meinem Gesicht: nein, bitte niiiiiicht. Bitte nicht maritim. Und dann die Erkenntnis: tatsächlich ANKER... meine verhassten Anker...
Aber dann hab ich mir die ganze Serie angeguckt, und nochmal und dann: Liebe auf den ersten Blick... Das ist jetzt KEINE Werbung. Ich schreibe das nicht nur so. Mich hat's echt erwischt. Soooo liebevoll gezeichnet und eben nicht nur Anker, sondern kombiniert mit ganz tollen Motiven: den süßesten Walen, die ich je gesehen habe... Wale mit Matrosenhütchen und Eulen im Rettungsring... Ich kann nicht mehr.... Soooo süß.

Da ich gleichzeitig ein neues Kleid probenähen musste, hatte ich die Idee, beides miteinander zu kombinieren. Da das Kleid aber erst Anfang Mai erscheint, kann ich euch das heute noch nicht zeigen. Gestern dann ein langes Gesicht bei mir: hm und was kann ich dann zeigen? Also musste ganz fix noch was anderes her und ich habe bei dem unschönen Wetter was neues gestickt und für's Püppi genäht. Ich hab beschlossen, endlich den Puppenschlafsack zu nähen, den ich schon gefühlte Lichtjahre im Kopf habe und den mit dem tollen großen Button verschönert:




Genäht nach einem Puppenschnittmuster, das ich mal vor langer Zeit im Auktionshaus gekauft habe. Aus schon lange hier liegendem Nicki mit roten Punkten, für den meine Tochter nun zu "groß" ist und der hierfür wie gemacht ist. Innen gefütert mit einem tollen Baumwollstoff von der Creativa. Ich bin so verliebt in diesen Schlafsack, dass ich den am liebsten auch für Babys nähen würde... Ist das Motiv nicht herzallerliebst??

Dann war ich im Stickrausch und als mein Blick im Badezimmer auf die Bilderrahmen an der Wand fiel, kam gleich die nächste Idee: da waren noch uralte Strandfotos von meinem Sohn drin... Juhu - da kommen schon mal 3 Motive der Stickserie rein, passt nämlich wie die Faust, denn die Deko im terracotta-gehaltenen Bad ist tatsächlich maritim... mit Muscheln und so... grins.
Schnell ein altes einfarbig weißes Handtuch her, unter die Stickmaschine und voilà: unser neues (altes) Handtuch, passend zum Bad:




Ich sag ja, das ist eben nicht "nur" ein einfacher Anker... Ich wollte noch so viele Motive sticken, aber der Sonntag hatte nicht so viele Stunden... Aber bald gibt's ja noch die Beispiele auf dem Kleid...

Und hier auf einen Blick, was es sonst noch für tolle Motive gibt:



Auf ihrer Seite werden nach und nach alle Designbeispiele gezeigt, vorbeischauen lohnt also.

Der Nadelflüsterer

Ich hoffe, dass ich euch in den nächsten Tagen endlich die tollen Beispiele der Nähkinder in der Schule zeigen kann... es gestaltet sich etwas schwierig, Bilder zu bekommen... 

Und jetzt geht's erst mal ab zu Out Now, Kiddikram und Meitlisache...

Viele liebe Grüße,

Freitag, 24. April 2015

Eine Tamira zum FREUtag

Heute gibt es für mich gleich mehrere Gründe zum Freuen - der erste ganz wichtige:

Ich habe es endlich im Trubel der letzten Wochen geschafft, das Geburtstagsgeschenk für Lorenas Freundin in Form eines Gutscheins über eine selbstgenähte Tasche zu vollenden. Yeah! Ausgesucht wurde aus über 60 Taschenschnittmustern welches??? Natürlich eines der aufwändigsten, die ich besitze: Tamira von Prinzessin Farbenfroh. Na toll.... (Und eine 2. muss ich auch noch nähen - weil die andere Freundin dann gleich auch so einen Gutschein wollte und - ihr könnt es euch ja denken - natürlich auch das gleiche Schnittmuster *seufz*.)

Tadaaa - hier ist meine 3. Tamira, so langsam bin ich in Übung und die 4. wird mir mit Sicherheit in einer Überschallgeschwindigkeit gelingen... wenn nur die vielen Teile (alles mit 3 multipliziert) nicht wären...









Den Bambistoff habe ich in einer anderen Farbe schon JAHRE in meinem Regal und ich finde den sooo niedlich. Als ich ihn auf der Creativa in rot entdeckte, musste er sofort mit. Der Röschenstoff von Stenzo wurde auch noch mitgenommen, die anderen hatte ich noch Zuhause.
Passend zum Bambistoff musste natürlich auch ein Anhänger her: der Bambi-Button von Kleiner Himmel.

Der zweite Freugrund ist, dass der gestrige Projekttag in der Schule reibungslos gekappt hat. Wir hatten 4 Nähmaschinen und 8 Kinder in der Gruppe, vom 1. bis zum 4. Schuljahr. Totale Anfänger und solche, die schon mal im Kurs genäht haben. Lorena gehörte zu denjenigen, die NOCH NIE vor einer Nähmaschine gesessen haben, ist das nicht ein Armutszeugnis??? Dafür hat sie gestern Abend um 19.30 Uhr noch extra ihren Schreibtisch und das komplette Zimmer aufgeräumt, damit meine "alte" Nähmaschine von Brother auf ihren Schreibtisch wandern kann und sie in Zukunft nähen kann... Juhu, mein Kind ist infiziert :-)

Es hat totalen Spaß gemacht, die schon vorbereiteten und zugeschnittenen Teile mit den Kindern zu nähen. War für mich das erste Mal und wir haben mit der Lehrerin beschlossen, sowas nochmal am Nachmittag anzubieten. Wir hatten TaTüTas, Schlamperletuis, ein einfaches Utensilo und Lederarmänder mit Kamsnaps vorbereitet. Es wurde alles genäht und die Ergebnisse werden heute Nachmittag in der Schule bei Kaffee und Kuchen präsentiert. Wir sind sooo stolz, was unsere 8 Kinder alles genäht haben. Das zeig ich dann auf jeden Fall nächste Woche - leider haben wir in der ganzen Aufregung keine Fotos gemacht - aber es gibt Handyfotos einer Lehrerin, die ich heute irgendwie ergattern muss.

Hier schon mal mein Ansichtsexemplar, damit die Kinder wussten, wie es hinterher aussieht:



Juhu, endlich hab ich ein TaTüTa - das gehört nämlich jetzt mir, mit meinem absoluten Lieblingsstöffchen Love Chirp Ornaments, wovon ich für relativ kleines Geld gleich 2,5 m bei Ebay ergattern konnte... :-)
Es gibt ja tausende von Anleitungen - ich habe mich für die einfache Variante ohne Reißverschluss, aber dafür mit Ecken entschieden - ich dachte da an unsere Anfängerkinder.

Der letzte Freugrund ist, dass wir heute Nachmittag in der Schule die Projektwoche bei Kaffee und Kuchen ausklingen lassen werden und danach das Wochenende beginnt, an dem ich zwar probenähen muss, aber mal wieder was für MICH... ihr dürfte gespannt sein, ich nähe gleich 2 Teile für 2 verschiedene Mädels, ein Shirt und einen Rock, beides aufeinander abgestimmt... Ich freu mich...

Und damit darf ich heute auch ohne schlechtes Gewissen wieder am FREUtag teilnehmen (*zu Maika schiel*). Weiterhin wandern Tasche und TaTüTa noch zu TT Taschen und Täschchen, zu Meitlisache und Kiddikram.

Habt ein schönes Wochenende!

 Viele liebe Grüße,

Mittwoch, 22. April 2015

RobRob - Zwergenverpackung

Oh man - ich hab völlig verpeilt, dass ich euch ja noch das 3. Outfit für den RobRob Stoff von Farbenmix schuldig bin. Sorry, komme hier gerade zu nix - meine beiden haben diese Woche Projektwoche und gestern keine Schule, da sie in der Schule übernachtet haben und Lesenacht hatten. Da wir dann auch noch fremde Kinder hier hatten, war an nähen gestern nicht zu denken. Also habe ich den Blogpost wengistens schon mal halbwegs vorbereitet.

Da ich noch einen kleinen Rest vom Robben-Stoff hier liegen hatte, wollte ich diesen auch noch unbedingt vernähen - es reichte aber gerade noch für eine Baby-Kombi in Gr. 50/56. Nun ist der Stoff komplett aufgebraucht :-)








Genäht habe ich das Shirt mit amerikanischem Ausschnitt aus der Zwergenverpackung Vol. I, die Hose (Pumphose) aus der Zwergenverpackung Kuschelbasics. Für die unteren Bündchen hab ich ganz einfach die Rückseite des RobRob Stoffes genommen, die ist nämlich einfarbig *auf die Schulter klopf*. Die hyper-mega-süße Öhrchenmütze ist das Freebook "Bunny Mütze" von Bienvenido Colorido, erhältlich hier. Und der Ringeljersey in den wirklich tollen Farben himbeer/kiwi  ist mal wieder von meinem Lieblingslädchen Vollstoff in Hagen (hoffentlich krieg ich den nochmal, war ein Rest).
Die gestickte Robben-Appli ist schon wieder aus der Zirkus-Datei von Nadelflüsterer. Ich hab das Gefühl, ich stick in letzter Zeit nur noch die Motive von Dagi... hihi... Und bald gibt's schon wieder eine neue Serie. passend zum Sommer, wunderhübsch maritim...

So, die nächsten Tage kann ich euch auch endlich die 1. Tasche zeigen, die ich als Geburtstagsgeschenk für Lorenas Freundin genäht habe. Jetzt geh ich erst mal zu Outnow, zu Kiddikram und Meitlisache und verlink das hübsche Babyset mit dem Robbenstoff...

Viele liebe Grüße,

Freitag, 17. April 2015

Evelyn trifft Zirkustiere

Mein Mammutprojekt... und endlich ist es fertig. Die Idee ist schon vor 4 Wochen entstanden, als ich das Kleid EVELYN bei Prinzessin Farbenfroh entdeckte. Da ich endlich auch mal einen aktuellen Beitrag in Dagis Nadelflüsterer-Team leisten wollte und die Zirkustiere schon längst online waren, kam mir beim Betrachten des tollen Kleides schlagartig die Idee: von der Schnittführung perfekt geeignet als Zirkuskleid, mit sich öffnendem Vorhang und die Tiere auf einem Seil. Um dem ganzen dann einen noch echteren Effekt zu geben, hab ich ein Zeltdach mit Fahne und rechts und links Bänder aufgenäht, die den "Vorhang" zur Seite aufhalten.

Aber bis das soweit war, sollte es noch dauern - erst konnte ich mich nicht entscheiden, welchen Stoff ich dafür nehmen soll, den fand ich dann erst auf der Creativa. Dann kam mein Nähwochenende mit mehreren Nähwütigen, bei dem ich bis auf Ausschneiden und Sticken nicht wirklich viel geschafft habe. Dann kamen die Ferien, in denen ich 2 Wochen gar nicht genäht habe und erst danach konnte das Projekt endlich beendet werden. Und nun bin ich verliiiiieeeeebt. Sind das nicht ganz herzallerliebste Zirkustiere?? Gezeichnet von Janeas World, digitalisiert von Nadelflüsterer. Die Datei erhaltet ihr hier.












Ich muss gestehen, dass ich eigentlich nicht so auf Zirkus stehe, aber als ich die tanzende Maus und den Elefanten auf dem Ball gesehen habe, war ich sprachlos... soooo süß - da MUSSTE ich doch sticken. Und ein klein wenig stolz bin ich schon, die Idee mit dem Kleid gehabt zu haben. Es gibt aber auch kein anderes, was vom Schnitt her so zu dem Thema passt wie dieses...
Hier nochmal alle Motive auf einem Blick:


Hach, wenn wir doch schon die Temperaturen für solche Kleider hätten... Wir haben nun schon etliche Sommerkleider im Schrank, aber noch so gut wie kein Übergangsteil... Ich geh dann mal nähen...

Da ich mich tierisch freue, das Projekt "Zirkuskleid" nach so langer Zeit endlich beendet zu haben, verlinke ich heute mal wieder beim FREUtag, weiterhin bei Meitlisache, Kiddikram und OutNow.

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende!!

Viele liebe Grüße,

Montag, 13. April 2015

RobRob - Lore-Kleid

Nach etwas längerer Ferienpause und passend zum heutigen Verkaufsbeginn des neuen RobRob Stoffes von Farbenmix kann ich euch heute unser 2. Designbeispiel zeigen... EIGENTLICH wollte ich ja - weil wirklich passend - Playita mit dem Bolero dazu nähen. Denn was passt besser zu Robben als ein Strandkleid??
Aber erstens wusste ich schon, dass jemand anders den Schnitt vernähen wollte und zweitens sah ich schon vorab, dass auch noch andere den Schnitt als Designbeispiel verarbeitet hatten. Da wollte ich mich nicht noch mit Version Nr. 4 einreihen...
Da es auf jeden Fall ein Kleid werden sollte, habe ich mich für das Top Lore, verlängert zum Kleid, entschieden. Oben habe ich noch eine Unterteilung (vom Schnitt Klein Fanö) mit gefakter Knopfleiste vorgenommen. Das Bolero-Jäckchen ist das Ebook Sweet Toni. Ich finde, zu dem Jeansblau passt beige und gold einfach vorzüglich und so entstand dann die Idee, den Robben Krönchen zu verpassen, passend zu Lorenas Haarreifen...














Viel zu schreiben gibt es diesmal nicht dazu - aufgrund des schlechten Wetter Ende März mussten wir diese Fotos leider drinnen aufnehmen, somit gab's keine Pannen. Die Robben wurden von Hand appliziert und nur auf dem Kleid habe ich mein Label gestickt.





Damit verabschiede ich mich auch heute schon mit wirklich wenig Worten, denn es gibt schon wieder einiges zu tun. Die Ferien sind vorbei, es gibt einige schulische Dinge zu organisieren, u. a. haben wir eine Projektwoche, in der an einem Tag Workshops für die Kinder - von Eltern geleitet - angeboten werden. Dort wollen eine Freundin (Kleiner Olm) und ich einen Nähworkshop anbieten und einfache Dinge mit interessierten Kindern vom 1. bis 4. Schuljahr zusammen nähen.
Davon abgesehen liegen auch schon wieder einige Dinge an, die probegenäht werden wollen... UND nicht zu vergessen: der Kleiderschrank ist komplett leer geräumt, die Sachen aus letztem Sommer sind ALLE zu klein. Ich muss dringend auffüllen. Es gibt viel zu tun...

Verlinkt heute: Kiddikram, Meitlisache und OutNow.


Viele liebe Grüße,