Freitag, 8. Mai 2015

Racoons treffen Rock ohne Namen / Sweat

Puh - so liebe Wörterchen zu meinem RON 2.0 gestern, den ich für MICH genäht habe... Sowohl hier im Blog als auch in meinem wunderbaren Probenähteam von Sabrina von Knutsch(b)engel... VIELEN DANK!!
An dieser Stelle muss ich dann auch meinen gestern vergessenen Dank an meine Tochter aussprechen, die erstmalig von mir Fotos gemacht hat und es tatsächlich geschafft hat, dass ihr mich so positiv wahrnehmt. Denn seien wir ehrlich: das Alter geht an niemandem spurlos vorbei - auch mir sieht man an, dass ich nicht mehr so taufrisch bin - aber dank meiner tollen Fotografin konnten ein paar meiner Schwachpunkte vertuscht werden hihi... Und die letzten Rettungsringe sind hoffentlich auch bald verschwunden - 4 kg sind schon runter vom Winterspeck...

Und jetzt endlich.... endlich kann ich euch die Fotos zeigen, die wir schon im März aufgenommen haben, als die Tage noch kühler waren. Bevor der Sommer komplett ausbricht und keiner mehr Mützen und Strumpfhosen sehen will, zeige ich euch schnell den Rock ohne Namen 2.0 in der Sweat-Version, mit angenähtem Halbmond.
Und jetzt zu meiner Andeutung mit der Tasche, die auf meinem Mist gewachsen ist: Wie ihr alle wisst, kann ich es ja meist nicht lassen und änder in meiner eigenen Wiese gerne Schnittmuster so ab, dass das Teil hinterher etwas anders aussieht als es ursprünglich geplant war... So war dieser Rock eigentlich ohne Taschen vorgesehen, aber da ich wieder nach diesem "Besonderen" gesucht habe, kam mir die Idee, doch Taschen mit einzubauen. Schwupps - einen Ausschnitt frei nach Schnauze gemacht, Bündchen angenäht und fertig war die Halbmondversion mit Tascheneingriff...
Wie ich dann in der Gruppe rauslesen durfte, gefiel Sabrina das so gut, dass sie es mit ins Schnittmuster aufgenommen hat. Falls ihr also meint, die Tascheneingriffe sehen hier anders aus als beim Schnittmuster: dies sind ja meine selbstgebastelten - die im Schnittmuster sind von der Schnittfee angepasste für die jeweilige Größe und müssen nicht unbedingt mit meiner "Laienversion" übereinstimmen... Aber ich bin ungemein stolz, dass ich eine Idee von mir in ein Schnittmuster mit einbringen konnte... Knutscher an Sabrina.
Und die Mädels in der Gruppe sind alle superlieb, kein Gezicke, kein Neid - ich bin gerne da und bleib auch da, so.

Jetzt aber die Fotos vom Rock:
















Puh - so eine Bilderflut... sorry. Aber Lorena hatte so viel Spaß bei den Aufnahmen... Der Rock beweist, dass er absolut bequem und sporttauglich ist.
Genäht aus dem wunder-wunderschönen Stoff von Rebekah Ginda, den Racoons in rosa. Ich liebe ihre Designs, die sind echt der Hammer... auch die sehr ungewöhnlichen Farbzusammenstellungen. Rosa und senfgelb - eigentlich eine unmögliche Farbkombination - aber sieht hammermäßig toll aus, daher hab ich auch gleich mit senfgelbem Sweat kombiniert. UND: meine erste Lotty von Ki-Ba-Doo genäht... bin mega-stolz.

Die Stickdatei ist mal wieder aus der Feder von Nadelflüsterer, aus der Serie "Wisch-Waschi und die Herzerlbande"... Hach....
Und passend zum Outfit entstand dann noch die Wrap-Cap, ebenfalls von Knutsch(b)engel, im letzten Jahr hab ich ganz viele davon hier vorgestellt. Also, die Mütze gefällt mir dazu ausgesprochen gut, auch wenn wir sie bisher nur einmal tragen konnten - dafür wurde die Oberteil-Rock-Kombi schon sehr häufig ausgeführt, das Wetter passt ja auch noch optimal dazu...
Ihr seht, ich bin selber schwer begeistert von dem Outfit... Bin mal gespannt, wie es euch gefällt... Ist ja immer spannend, wenn man wieder einen Blogpost verfasst und nicht weiß, wie die Leute reagieren...

So, hier kommt das Cover von der Kinder-Rock-Version:


Erhältlich seit gestern Abend hier. Echt toll, was da so an verschiedenen Röcken entstanden ist... Nächste Woche gibt es dann die anderen 2 Versionen, aus Jersey mit großer Entdeckertasche und aus Baumwolle, mit Volant...

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende und zeige meine Werke heute bei Meitlisache, Kiddikram und OutNow.

Viele liebe Grüße,

Kommentare :

  1. Liebe Martina,

    ich war doch heute schon hier! Und schon wieder haust Du hier so ein HammerKombi raus. Ich liebe Senfgelb und die Kombination mit dem Rebekkah-Ginda-Stöffchen ist traumschön. Auch die Schnittkombi gefällt mir ausgesprochen gut, genau das richtige zum toben und bewegen, kein Einengen, nix drückt, nix schnürt ... so muss es sein bei Kinderklamöttchen. Und Lorena hatte sichtlich ein Menge Spaß.

    Ich wünsch Euch ein sonniges Wochenende und freu mich schon auf die nächsten Röcke!

    Sandy

    AntwortenLöschen
  2. Eine geniale Idee war das und ist definitiv einer meiner liebsten Versionen jetzt ☺️❤️❤️❤️

    AntwortenLöschen