Montag, 29. Juni 2015

Meine ersten Plottversuche und Jolly...

Ähhhh - nee oder?? Ich habe am 10. Mai bei Facebook dieses Shirt gezeigt... Mein erstes selbstgeplottetes Motiv auf einem ausrangierten Billig-T-Shirt von Marian...
Nachdem mein Plotter ja schon WOCHEN angeschlossen, mit installierter Software und einem Paket Probier-Folien hier stand, habe ich es irgendwann geschafft mir zeigen zu lassen, wie das Ding funktioniert und was man mit der Software alles anstellen kann. Herausgekommen ist dieses tolle Eulenmotiv, das ich selber entgittert und aufgebügelt habe (selbstverständlich unter fachkundiger Anleitung *ggg*).

Und da wir nichts zum Kombinieren dafür hatten, habe ich (allerdings erst Wochen später) ein schnelles Jolly Röckchen von Farbenmix dazu genäht. Dann flog die Kombi erstmal in die Ecke, weil ich keine Zeit mehr für ein Stickmotiv hatte...
Die letzten Tage vor den Ferien habe ich tatsächlich damit zugebracht, meinen UFO-Korb zu leeren. Sprich: Hosen repariert, ausrangierte Hosen von Marian zu Mädchenhosen gekürzt und gepimpt, angefangene Projekte zuende gebracht, ein schnelles Strandkleid für den Urlaub genäht und endlich eine Eule auf den Jollyrock gestickt... Somit kann ich fast 2 Monate nach meinem ersten Plottversuch die Kombi zeigen...








Tja - und da ich seitdem nicht mehr geplottet habe, habe ich alles wieder vergessen, was mir damals von Yonne von "Kleiner Olm" gezeigt wurde... Ganz schlecht, wenn die Kinder 3 Wochen mit dem Papa in den Urlaub fahren, man für die Zeit Taschen packt und feststellt, dass man GANZ DRINGEND noch eben schnell am Morgen des Abholens ein 2farbiges Motiv auf ein Uni-Top plotten muss... Vor allem, wenn man nicht mal mehr weiß, wie man überhaupt mit der Software plottet - ganz zu schweigen davon, dass ich keinen Plan hatte, wie man das mit den 2 Farben hinkriegt...
Nun - ein bisschen Dr. Google und ich hab mich da irgendwie durchgemogelt - ob das jetzt alles so richtig war, wage ich zu bezweifeln - fest steht auf jeden Fall, dass ich es zu heiß aufgebügelt habe... Die Folie ist leicht klebrig und an einer Stelle leider etwas verzogen...


Trotzdem bin ich total begeistert, was man mit einem Plotter alles anstellen kann. Ich habe ja jetzt in den kommenden 3 kinderlosen Wochen Zeit, mich ausgiebig mit meinem Plotter auseinanderzusetzen. Neben den ganzen anderen Dingen, die ich mir vorgenommen habe und zu denen man sonst nicht kommt.
Lasst euch überraschen... Auf jeden Fall werde ich vermehrt etwas für MICH nähen, meinen Laptop neu aufsetzen (ganz dringend!) und vor allem: mal in den Garten setzen und LESEN...
Ja, und euch meine ganzen in den letzten Tagen noch entstandenen Projekte zeigen. Die recycelten Jeanshosen sind nun leider mit den Kindern im Urlaub verschwunden - somit gibt's davon keine Fotos.

Heute gehe ich mit meiner Kombi zu Meitlisache und Kiddikram.

Viele liebe Grüße,

Kommentare :

  1. Hach ... aber Du hast es wenigsten schon ausprobiert ... lach! Mein Plotter steht hier seid März und ich habe nach wie vor keinen Schimmer, wie und wann ich mich mit ihm mal auseinandersetzen soll. Die Kombi gefällt mir richtig gut, mit dem Mützchen und dem Jolly-Rock macht es richtig was her.

    Drück Dich meine Liebe!
    Sandy

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Martina,
    ich habe ja schön öfter gehört und gelesen, dass das Plottern nicht so ganz ohne ist. Aber ich finde, du hast das schon ziemlich gut hinbekommen!!! Ich bin gespannt, was du nach drei Wochen zeigen wirst. Auf jeden Fall wertet so ein Bild ein schlichtes Shirt total auf. L. trägt nun eine klasse Gesamtkombi. Die Farben finde ich auch sehr schön.
    Viele Grüße
    Marion

    AntwortenLöschen