Montag, 5. Oktober 2015

Adelinde & Klein Fanö - oder: mein Stickfauxpas...

... oder: Not macht erfinderisch... Dieser Post könnte 100 verschiedene Titel tragen... ;-)

Ähm - wo fange ich an? Also, EIGENTLICH wollte ich jetzt mal aufhören, das Kind zu benähen und mich an die Shopbefüllung begeben. Seit ich bei Deux Lies im Blog den Beitrag zum Farbenmix Sew-Along in pink-gelb gesehen habe, war mir klar, dass ich irgendwann auch diese Farbkombi nähen MUSS. Da aber nun der Herbst anbricht, wollte ich es nicht ganz so sommerlich-knallig haben, sondern habe die hellpink-senf-Variante gewählt.

Ich habe mich für den Rock Adelinde von Farbenmix entschieden, ein für mich neues Schnittmuster, das ich extra dafür gekauft habe. Mir gefiel die Idee mit der Schürze, was ein wenig Dirndl-Charakter hat und zum Hirschmotiv vom gelben Stoff passte. Da ich aber eigentlich kein Dirndl-Fan bin und ganz besonders diese Heimat- und Alpenmotive nicht leiden kann, fiel es mir schwer, ein passendes Stickmotiv ohne das unvermeidliche Edelweiß zu finden... Das einzige was mir gefiel, war das Hirsch-Freebie von Ginihouse.

Als der Rock fertig war und ich stolz das Ergebnis anschaute, fiel mir schlagartig alles aus dem Gesicht: Freebie. Ich wusste, dass es Freebies gibt, die man nicht gewerblich nutzen darf... Nach anschließender Recherche war klar: die von Ginihouse gehören dazu. Und nun?
Konnte ich den Rock nur noch privat nutzen und hoffen, dass er Lorena trotz Gr. 134 / 140 noch passen würde. Ich war optimistisch, da er eigentlich relativ groß aussah und nähte schon mal in passender Größe (146 / 152) ein Klein-Fanö Shirt dazu. Als das Kind nach Hause kam und ich ihr strahlend verkündete, dass ich doch noch ein Teil für sie genäht habe, musste ich leider feststellen, dass der Rock durch den Formbund, bei dem nur hinten ein Gummi vorgesehen ist, noch nicht mal über ihren Po ging...
Ratlosigkeit... Was jetzt?? Ich hatte einen zu kleinen Rock, den ich nicht in den Shop stellen konnte und ein passendes Shirt ohne Unterteil...










Da ich keine Lust hatte, den Rock in die Tonne zu hauen, habe ich mir überlegt, einen Reißverschluss einzunähen... Leider schieden die Seitennähte aus, da dort bereits mit Zierstich abgesteppt war und außerden die Schürze herlief. Also habe ich hinten total unprofessionell mit der Schere einen Schnitt gemacht und einen Reißverschluss eingenäht - natürlich mit fehlender Nahtzugabe, so dass der Rock noch enger wurde. Aber er musste ja nur über den Hintern rutschen - oben passte er dann wie angegossen und ich brauchte nicht mal ein Gummi... :-)

Vielleicht ist es doch manchmal besser, neue Schnittmuster nicht direkt für Kunden zu nähen, sondern erstmal selber für sich auszuprobieren. Denn fest steht: selbst beim Kind mit passender Größe wird's knapp. Ich würde den Rock nicht mehr mit diesem Formbund nähen, sondern mit Jersey-Bündchen. Oder mit längerem Bund und ringsrum eingezogenem Gummi.






Stoffe: Stenzo Retroblumen-Jersey, Dots und Hirschstoff von Vollstoff in Hagen, Unistoffe von Bonny Bee
Schnittmuster: Rock Adelinde und Shirt Klein Fanö von Farbenmix
Stickdateien: Hirschfreebie von Ginihouse, Hirschfreebie von  Sima's Paradies

Das Stickfreebie von Sima's Paradies darf im übrigen gewerblich genutzt werden - das könnte ich eventuell stattdessen für den Rock nutzen. Da ich die Kombi für den Shop etwas anders nähen werde, wird sowieso ein anderes Motiv auf das Shirt kommen. Da wir seit heute Ferien in NRW haben, wird es wohl nicht ganz so schnell mit der neuen Kombi gehen... Aber dafür zeige ich euch in den nächsten Tagen mal wieder etwas Probegenähtes von Bienvenido Colorido... Ihr habt's bestimmt schon gesehen - es gibt ein neues Shirt, ab Donnerstag bei Farbenmix erhältlich.

Und - was sagt ihr nun zu meiner Notlösung?

Verlinkt: Meitlisache und Kiddikram.


Viele liebe Grüße,

Kommentare :

  1. Liebe Martina,

    ich finde Deine Notlösung super schön und ich habe Dir ja schon gesagt, dass auch wir mit Adelinde das gleiche Problem hatten und er kaum über den Po passte. Deine Lösung mit dem Reißverschluss ist eine super Idee, aber auch Deine Idee mit der Bundlösung finde ich nicht schlecht. Ich bin auf jeden Fall auf die neue Kombi für den Shop gespannt. Diese steht Lorena aber super und es ist doch auch schön, dass sie jetzt die schicke Kombi behalten darf und Du sie nicht hergeben musst.

    Drück Dich
    Sandy

    AntwortenLöschen
  2. Gut gerettet! Die Kombi ist sehr schön geworden!
    Viele Grüße
    Marion

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen Martina,
    Deine Kombi ist ein Traum!! Die würde Aurelie auch gefallen!
    Da Aurie lang und schmal ist träg sie mit 8 Jahren teilweise immer noch Größe 128.....ALSOOO....wenn Du irgendwann willst und Deine Lorena die tolle Kombi vielleicht mal abgeben möchteeeeee, wenn sie ihr zu klein ist....weißt Du ja, *WO* und *WIE* Du mich findest ;-)))))
    Ich wünsche Euch noch schöne Ferien.

    Ganz liebe Grüße,
    Florence

    AntwortenLöschen