Donnerstag, 31. Dezember 2015

FROHES NEUES JAHR 2016 !!!

Mit einem letzten Post in diesem Jahr möchte ich mich von einem ereignisreichen 2015 verabschieden... Vieles ist in diesem Jahr passiert - private Ereignisse, die einen wieder einen ganz neuen Weg haben einschlagen lassen, der Weg in die Selbständigkeit und damit das Eröffnen meines Dawanda-Shops und natürlich auch neue Leser hier und bei Facebook...
Ich freue mich, dass meine genähten Werke so gut ankommen und werde im Januar direkt wieder losstarten, um den leergekauften Shop wieder zu befüllen.
Dazu sei noch gesagt, dass ich es weiterhin vorziehe, aufwendige Kombis zu nähen als am Fließband Pumphosen oder Mützen herzustellen. Ich habe es in einem kleinen Umfang ausprobiert und auch wenn es rein objektiv gesehen die lohnendere Variante ist - es ist nicht meins... Ich möchte so nicht nähen. Also  wird mein Shop vermutlich weiterhin mit nur wenigen - aber dafür umso umfangreicher gestalteten - Werken bestückt werden.

Mit folgenden Fotos möchte ich mich dann ins neue Jahr verabschieden. Denn für mich persönlich war vorgestern noch Weihnachten - als es an der Tür zweimal innerhalb von einer Stunde klingelte... und mir der Postmann erst eines, dann ein zweites Päckchen in die Hand drückte.

Als ich ausgepackt hatte, standen mir die Tränen in den Augen... Das erste Päckchen kam von meiner lieben Sandy / WilEmi. Da sie weiß, dass ich auf Matroschkas stehe und in meinem zukünftigen neuen Header (wenn er denn mal fertig ist) eben diese 4mal vorkommen werden, hat sie mir die tollen ITH Anhänger von Zwergenschön in verschiedenen Größen gestickt - mit eben jenem Stoff, über den wir uns seinerzeit überhaupt erst im Netz kennengelernt haben... *seufz*... und dann noch mit TriMaLo bestickt. Soooo toll - sie werden einen Ehrenplatz in meinem Nähzimmerchen bekommen - oder doch lieber in der großen Stoffecke im Wohnzimmer??
Aber es war ja noch viel mehr im Paket. Ein ganzer Meter von einem meiner absoluten Lieblingsstöffchen - Julia, den ich mal in der grüngrundigen Variante gekauft hatte - im Nachhinein fand ich aber den rosanen viel schöner... und nun hab ich ihn... Ich freu mich so!!
Ja und nun weiß ich nicht, ob ich es wirklich erwähnen soll.... was noch im Paket war. Na gut, 1 Tüte Flips (da gibt es nämlich große Unterschiede im Geschmack und die fand ich bei unserem Ostsee-Besuch besonders lecker *gg*) und 2 Tafeln lecker Milka-Schokolade. Die hab ich natürlich sofort abgegeben und da am nächsten Tag beim Fotografieren die Flipstüte schon nicht mehr existierte bzw. die Tüte schon, aber ohne Inhalt *hust* - konnte ich davon keine Fotos mehr machen hihi...
Zu guter Letzt war noch ein Herz-Holzanhänger dabei - der hängt bereits schon im Baum, passt nämlich farblich vorzüglich zum gestickten Engel und dem von Lorena in der Schule gebastelten Anhänger.
Danke liebe Sandy für die gelungene Überraschung!




Aber das war ja noch nicht alles. Die zweite Überraschung kam von der lieben Feenchen-Andrea... Bei Sandy war ich ja durch unsere Schreiberei schon vorbereitet - aber dieses Päckchen war komplett unangekündigt und war eine totale Überraschung. Als ich den Absender sah, konnte ich es kaum glauben...
Zum Vorschein kam ein handliches Täschchen für allerlei Zwecke. Ich muss zugeben, dass ich diese Täschchen total praktisch finde - aber noch nie eins genäht habe... Noch NIE. Es ist wirklich zum Weinen, dass man die aufwendigsten Sachen näht aber nicht mal so ein Täschchen zustande bringt... Daher umso schöner, dass ich jetzt endlich ein selbstgenähtes habe und nicht mehr dieses schwarze Kunstlederdings der bekannten Drogeriekette mit mir rumschleppen muss... ;-)
Vor allem finde ich auch das Schnittmuster ganz besonders - weil es nämlich in Falten genäht wird und somit gleich aus 2 Außenstoffen - ganz raffiniert. Und damit wir gleich einen Anreiz für einen weiteren Ostsee-Besuch haben, ganz im maritimen Stil gehalten. Immer eine Erinnerung an meine lieben Freunde an der Ostsee...
Weiterhin lag ein wohlduftender Weihnachtstee im Paket, der dem Geruch nach zu urteilen auch noch im restlichen Jahr getrunken werden kann. Den werde ich direkt am 1. Januar ganz gemütlich mal ausprobieren.
Und zu guter Letzt: eine Tüte mit selbstgemachten Fimo-Knöpfen. WOW!! Das hab ich mich bisher noch nicht getraut - eine ganz tolle Idee, vor allem weil ich diese Knöpfe ja wirklich liebe und bei fast allen Projekten mit annähe... Jetzt hab ich Farben dabei, die ich noch nicht Zuhause habe - und das beste: ich konnte 2 davon direkt bei einem Probenähen schon verwenden. Da stand ich nämlich nach Fertigstellung ganz verzweifelt und hatte keine passenden Zuhause. Anfang Januar könnt ihr sie dann bewundern...




Mit diesen Fotos möchte ich mich aus dem alten Jahr verabschieden und wünsche euch allen einen supertollen Start in ein ereignisreiches, gesundes, kreatives und glückliches Jahr 2016!!!


Viele liebe Grüße,

Dienstag, 22. Dezember 2015

Ein letztes Kissen und WEIHNACHTSPAUSE

Heute muss ich euch erst mal noch ein Kissen zur Geburt zeigen. Es ist nicht sehr babyhaft - und wird sicher nicht jedermanns Geschmack treffen. Aber - wie immer - es gibt eine Geschichte dazu. Papa ist BVB-Fan - die Mama Schalke. Da diese Konstallation an sich schon zum Scheitern einer Ehe beitragen kann, durfte das Kissen natürlich AUF GAR KEINEN FALL eine Farbe beinhalten, die auf einen der beiden Vereine hinweisen könnte... Denn das wäre hinterlistige Lenkung des Geschmacks eines Neugeborenen in eine bestimmte Richtung... und spätestens dann, wenn der Srpößling dann in die eine oder andere Richtung tendiert, ist die Scheidung vorgrammiert... *gacker*

Es sollte aber ein Fußball auf's Kissen und da sich der Name Silas mit dem "i" ganz gut dafür eignet, habe ich den Fußball als I-Punkt genommen. Habe aber aufgrund des fehlenden Fußball-Gens bei mir selbst keine einzige Fußball-Datei auf dem PC und habe daher ein bisschen gegoogelt und ein ganz tolles Freebie gefunden. Schaut doch mal bei Die Krabbel Krabbe vorbei. Ganz zauberhaft oder? Damit das Kissen ein bisschen nach Baby aussieht, kam noch der Storch neben das Geburtsdatum und als Anhänger die 2. Datei aus dem Freebie-Paket, der Junge ist ja auch eher niedlich als cool...







Stoffe: aus dem örtlichen Stoffgeschäft
Stickdateien: Freebie Fußballer von Die Krabbelkrabbe, Fliegender Storch mit Wimpelkette von Kerstin Bremer


Und damit verabschiede ich mich in die Weihnachtsferien - seit gestern habe ich endlich damit begonnen, nur für uns zu nähen, damit wir alle zu Weihnachten ein neues Outfit tragen können. Das erste Teil für meinen Sohn - ja ihr lest richtig - für meinen SOHN ist fertig. Und ich kann euch versprechen: es ist cool. Ich freu mich, euch nach Weihnachten das tolle Set zeigen zu können. Für Lorena weiß ich auch schon was ich nähe - nur ich selber gehe bestimmt mal wieder leer aus, weil mir nix einfällt und ich dann mal wieder keine Zeit habe zum Nähen wenn ich endlich was gefunden habe... ;-)

Ich wünsche euch allen frohe und besinnliche Festtage und vor Jahresende hören wir uns sicher noch... ich muss euch ja noch unser Weihnachtsoutfit zeigen... Und da ich heute ein Geschenk hier zeige, darf ich mal wieder zum Creadienstag. Weiterhin verlinke ich hier:
Kiddikram, Meitlisache, HOT, DienstagsDinge.


Viele liebe Grüße,

Samstag, 19. Dezember 2015

ROSENSCHÖNE Lova

Endlich kann ich euch den Zwergenschönen Mantel zeigen, der sich diese Woche noch auf den Weg zu seiner neuen Besitzerin macht... Noch passend für den Weihnachtsbaum. Und bevor ich jetzt Text schreibe, kommen erst mal Fotos:














Schnittmuster: Parka Lova von Ki-Ba-Doo, Minutenmütze von Klimperklein, Bommeltuch nach eigener Idee
Stoffe: Jackenstoff von Bonny Bee, Rosenschön von Zwergenschön und der Kombistoff im Tuch passend zum Rosenschön-Stoff - gekauft bei Vollstoff in Hagen


Die Vorgabe der Kundin war: am liebsten lila Stoff, mit Kombistoffen und Motiven von Zwergenschön sowie eine Beanie und ein Dreieckstuch. Mir kam sofort mein seit 2 Jahren hier liegender Jackenstoff in den Sinn, der für Gr. 146/152 nicht mehr reichen würde, in Gr. 122/128 jedoch noch ganz vorzüglich. Und für mein Streichelstöffchen Rosenschön aus dem Zwergenschönen Shop hat nun die letzte Stunde geschlagen, er wurde erstmalig verarbeitet. Der Mantel sollte mit Stickmotiven aus der gleichnamigen Stickdatei verziert werden und weiterhin wurden "frühlingshafte Motive" gewünscht. Denn der Mantel sollte für das Frühjahr genäht werden. Also nicht mehr mit Volumenvlies gefüttert sondern nur mit Fleece (der gröbere Zottelstoff ist nur für die Optik in der Kapuze). Und betüddeln sollte ich den Mantel auch. Nach einer Idee von Nadine (Namijda) hab ich am Vorderteil oben eine optische Abtrennung aus Spitze und Borte aufgenäht.Danke für die Inspiration - ich finde, das lockert den Mantel total auf... *freu*.
Und weil die Freublümchen förmlich nach Frühling schreien, kamen sie auch auf den Mantel.


Leider hab ich kein passendes Modell im Haus - somit kann ich das Traummäntelchen nur auf der Schneiderpuppe zeigen. Denn - seien wir ehrlich, wer Größe 146 trägt, passt nun wirklich nicht mehr in 122/128 - aber einen Versuch war's wert hihi... Der Mantel endet OBERHALB des Hosenbundes muahhh... schicke kurze Jacke... (ich habe ihn auch nicht bis oben schließen können...).

Und sollte das Wetter so bleiben wie momentan, kann der Mantel sogar direkt angezogen werden, sobald er unter dem Weihnachtsbaum ausgepackt wurde... Ich hoffe, er gefällt der neuen Besitzerin...

Und das war's für diese Woche - wir hören uns aber noch vor Weihnachten.

Verlinkt hier: Kiddikram, Meitlisache.

Viele liebe Grüße,

Freitag, 18. Dezember 2015

Kuschelige Bijou aus Alpenfleece

Also - zunächst mal möchte ich mich für die positive Resonanz auf meinen letzten Beitrag zum Blusenkleid Mina bedanken... Gerade auch bei Facebook. Ich bin ganz baff, dass ausgerechnet ein eher schlichteres Teil so gut bei euch ankommt. Ich habe auch - gerade für's Frühjahr - noch ganz viele Stoff-Ideen zu dem Kleidchen...

Apropos Frühjahr... Da unser Kleiderschrank aufgrund des bisher fehlenden Winters noch nicht besonders viele wirklich dicke Kleidungsstücke aufweist, habe ich gedacht, ich fange mal an zu nähen. Denn irgendwann wird er ja noch - der Winter... oder??
Von daher zeige ich euch jetzt auch bei milden Temperaturen unser kuscheliges Shirt aus Alpenfleece. Ist nur die Frage, wann sie das tolle Shirt mal anziehen kann, es ist schon länger fertig und bisher noch ungetragen...












Schnittmuster: Bijou und Stulpenliebe von Rosa Rosa.
Stoff: Alpenfleece aus dem örtlichen Stoffgeschäft

Ich bin ganz verliebt in den Stoff und das Schnittmuster. Genäht mal wieder eine Bijou von Rosa Rosa - diesmal als gedoppelte Hoodie-Version. Meine Ovi, die durch vieles Fleece-Nähen ein etwas stumpfes Messer hatte, kam hier bei 6 teilweise sehr dicken Lagen übereinander stark an ihre Grenzen und hat nicht mehr geschnitten... Es war sehr mühselig.

Den Stoff hab ich beim örtlichen Stoffdealer gekauft - gleich in 2 Farben, es ist ganz kuscheliger Alpenfleece - so schön weich... Hach...

Aber ganz ehrlich - die Prognose für dieses Wochenende lautet: sonnig und 15 Grad. Das ist zwar ein Grund zur Freude, aber ich bin mir grad nicht sicher, ob ich nicht lieber schon mit der Produktion der Frühlingsgarderobe starten soll?????!!!


Verlinkt heute bei: Kiddikram, Meitlisache, Freutag.


Viele liebe Grüße,

Mittwoch, 16. Dezember 2015

MINA Kleidchen - ich kann auch anders ;-)

Wer jetzt denkt, er sei auf dem falschen Blog... nee nee - ihr könnt ruhig bleiben, ihr seid richtig. Wie schon die Überschrift sagt: ich kann auch anders... hihi...

Schon seit Jahren lagert dieser weiche, fließend fallende Blusenstoff in meinem Regal, er musste damals UNBEDINGT in meinen Warenkorb, weil (was niemand weiß) ich eigentlich ein Faible für diese Art von Baby- und Kleinkindmode habe... Ich oute mich nämlich jetzt als großer Vertbaudet-Fan... Die ersten 4 Lebensjahre meiner Tochter - als ich noch nicht genäht habe - hat sie genau diese Art von Kleidung getragen. Dazu später mehr.

Heute zeige ich euch, dass ich auch schlicht, mädchenhaft und festlich kann. Mit dem Blusenkleid Mina von Ki-Ba-Doo liebäugel ich ja schon länger und jetzt dachte ich mir, ich probier es einfach mal aus. Als Model stand mir die Tochter einer Kundin, die ganz in der Nähe wohnt. Dass das Kind so skeptisch guckt und nicht zum Lachen zu bringen ist, liegt daran, dass sie kurz vorher erst angezogen wurde, bei mir wieder ausgezogen und wieder was neues an. Grimmiges Protestgeschrei ertönte und bevor sie auf den Fotos auch noch verheult aussieht, haben wir ihr nur noch schnell das Kopfband übergeworfen und sie vor die Leinwand gestellt... Daher bitte nicht auf den Sitz des Bandes schauen - das sieht nun etwas eigenartig aus hihi...





 
 

Ha - auf dem letzten Foto lacht sie wenigstens... Und jetzt folgen noch ein paar Fotos aus der Nähe, damit man die tollen Einzelheiten des Schnittes sehen kann... Es wird hinten nämlich ohne Reißverschluss genäht...






Stoffe: geblümt von Stoff und Stil, unifarben von BonnyBee.
Schnittmuster: Blusenkleid Mina von Ki-Ba-Doo, Haarband freestyle made by me ;-)

Und - was sagt ihr zu meinem nicht bestickten, eher feinen Outfit?? Ich hatte es am Tag der offenen Tür mit und die Blicke der Mütter gingen komischerweise nicht zuerst zu den bunten Sachen sondern zu diesem Kleid und ich hätte es mehrfach verkaufen können - es hatte nur die falsche Größe.
Genäht habe ich es in 86/92 und bis auf ein paar Zentimeter Verlängerung habe ich exakt nach Schnittmuster genäht. Aber ich wollte ein richtig langes Kleid.

Und damit ihr seht, dass Lorena als kleines Kind eher schlicht und unbunt rumgelaufen ist, kommt hier eine kleine Collage, von 9 Monaten bis zum 4. Lebensjahr... Danach habe ich angefangen zu nähen und ab da wurd's BUNT.


Jedenfalls ist das Kleidchen nun in meinem Shop. Bin leider spät dran, es ist ja schon länger fertig, aber die Fotos konnten wir erst gestern machen. Vielleicht möchte es ja auch jemand nach Weihnachten noch haben...

Ich hab hier noch so viel was ich zeigen muss, dass ich irgendwie jeden Tag posten könnte. Wenn ich nur die Zeit dazu finden würde... Vielleicht schaffe ich es morgen ja mal zu rumsen - mit einem uralten Teilchen, was ich noch nie gezeigt habe ;-)

Verlinkt:  Kiddikram, Meitlisache.

Viele liebe Grüße,