Montag, 11. April 2016

Mini-Julina meets Summer Circles

Ich hab's schon wieder getan... Nachdem ich euch ja schon unsere nachgemachten Nake*ano-Shirts gezeigt habe, hatte ich - auch noch in der Woche vor den Osterferien - die zweite Variante von Mini Julina (MiouMiou) genäht. Diesmal im Desi*ual-Stil.
Und was passt da besser als die Summer-Circles von Traumzauber?? Und Stoffkreise, die ich per Hand übereinandergenäht habe.

Ich habe diesmal die Jacken-Variante genäht und da die Farbe grau bei meinen Reißverschlüssen nicht vorkommt, musste ich diesen 2-Wege-Reißverschluss nehmen. Was ich jetzt gar nicht so schlecht finde.

Und ENDLICH mal wieder Außenaufnahmen. Yeah. Wir haben die Gelegenheit genutzt und haben einen Rundgang durch unser Städtchen gemacht. Und ja - wir haben tatsächlich eine Altstadt... mit Kopfsteinpflaster und Fachwerkhäusern... Da hat man die eigene Stadt mal wieder mit anderen Augen gesehen...













Schnittmuster: Mini Julian + Julina von MiouMiou
Stoffe: Poppy Digitaldruck Pretty in Pink
Stickdatei: Summer Circles von Traumzauber

Der Clou an der Jacke ist, dass ich entgegen der Anleitung nicht mit Beleg gearbeitet sondern sie komplett gedoppelt verarbeitet habe. D. h. innen ist sie auch aus diesem anthrazitfarbenen Jersey und somit super als Übergangsjacke im Frühjahr zu tragen.

Beim Zusammennähen hatte ich erst einen Knoten im Kopf - denn bisher habe ich solche Jacken immer einfach genäht und wenn ich Jacken mit Futter genäht habe, dann immer Winterjacken - die hatten unten aber dann kein Bündchen.... Ich denke, ihr wisst was ich meine. Dank vieler Tutorials kann man sich ja zum Glück seine eigene Methode zusammensuchen und ich habe mich entschieden, die Jacke nach dieser Anleitung von Nelli zu nähen - mit dem Unterschied, dass ich sie nicht durch die Seitennaht oder durch eine Öffnung am Reißverschluss sondern durch den Ärmel gewendet habe :-D
Denn ich hab sie ja nicht als Wendejacke verarbeitet - somit konnte ich die Ärmelbündchen dann normal annähen.

Hier nochmal das Cover und die verschiedenen Möglichkeiten, wie ihr diesen Hoodie bzw. die Jacke nähen könnt... Bei Gegenheit werde ich uns eine Mutter-Tochter-Kombi nähen... Oder mal im Partnerlook mit meinem Sohn?? 


Auf jeden Fall geht es jetzt weiter mit Nähen eines größeren Projekts - es soll ja spannend bleiben... Ich hoffe, dass ich Anfang Mai (nach der Kommunion) unser Großprojekt starten kann.

Verlinkt hier:  Kiddikram, Meitlisache.

Viele liebe Grüße,

1 Kommentar :

  1. Hallo Martina,

    die Jacke ist super schön geworden und erinnert mich wirklich an die genannte Marke, nur eben in deinen typischen Farben. Klasse Idee, den Hoodie zu doppeln, so habt ihr die schönste Übergangsjacke.

    Auch die Sweatshirts haben mich schon begeistert, die sahen aus wie gekauft, wobei ich das als Kompliment meine.

    Viele liebe Grüße
    Marion

    AntwortenLöschen