Dienstag, 31. Mai 2016

Tullelue - originaler geht's kaum....

Heute ist es soweit... Ich zeige euch unsere 4. Tullelue. Eigentlich ist es die allererste, die ich von den vieren genäht habe. Ich weiß nicht, ob ich noch mal so ein Exemplar hinkriegen werde. :-) Eine echte tullische Tullelue... Wie es dazu kam??
Ich nähte gerade an einem der 8 Outfits für meine 8 zu fotografierenden Kinder - einen 2-Teiler aus Jeans. Wieso weshalb warum schreibe ich später. Jedenfalls lag das Outfit gerade zum Vollenden auf dem Fußboden, als die Anfrage von July für's Probenähen der Tullelue kam. Und nachdem ich zugesagt hatte und noch recht ratlos in mein Stoffregal starrte, fiel mein Blick auf die Jeans-Kombi mit den ganzen Label und Patches und dem eher romantischen Look. Eben ganz tullisch.. Et voilà - Volltreffer... Was passt besser dazu als eine echte tullische Tullelue, ganz im Stil von July??

Ich hab im hinteren Bereich den Hollywood Baumwollstoff genommen, von dem ich auch die Aufnäher für Rock und Weste verwendet habe. Und nun folgen erstmal Fotos von der Tullelue.







Sind die Fotos nicht Zucker?? Wir haben sie Anfang April aufgenommen und haben den einzig schönen Tag des Monats erwischt, mit Sonne und warmen 25 Grad... Wieder mit geliehenem Model...

Und warum nun ein Zweiteiler, wo doch die anderen Outfits für mein Fotoshooting alles Farbenmix-Kleider sind?? Nun, eins meiner Models ist die Freundin von Lorena. Sie ist bereits 9 und wollte Stoff und Schnitt selber aussuchen.
Wir waren zusammen in meinem Lieblingslädchen Vollstoff  und besagte Freundin verliebte sich dort in den Rock Venice von Farbenmix.... VENICE???....Noch nie gehört, noch nie gesehen....
Wie jetzt? Einen uralten Schnitt, mit Tellerrüschen, flatternd und ziemlich romantisch. So gar nicht meins... Ich war entsetzt - das Schnittmuster geht nur bis Größe 134 / 140 und sie trägt bereits 158...
Nein - sie wollte den Rock. Also kaufte ich das Schnittmuster und versprach, mit einem Proberock zuerst mal zu schauen, wie der Rock überhaupt ausfällt und wie ich ihn verändern muss, dass er passt... Der Stoff wurde auch schon mal ausgesucht und welches Oberteil wir dafür gewählt haben, erzähle ich ein anderes Mal.
Ich hatte keine Ahnung, wie man diesen Rock wohl zusammennähen sollte, wenn man sich das Titelbild anschaut und war schon sehr gespannt. Beim Anschauen der Designbeispiele verliebte ich mich dann in das Outfit der Schnitterstellerin - eine Jeansvariante mit Weste....
Nun - ich kaufte dünnen Jeans und nähte Gr. 110 / 116, da ich ja ein entsprechendes Modell zur Hand hatte, um schauen zu können, wie der Rock größentechnisch ausfällt. Und hier ist er - der Proberock... *gg*.














Ahhhhh - das sind die wohl schönsten Fotos, die ich je gemacht habe... Ich konnte mich leider nicht entscheiden und zeige jetzt hier nur die aller-allerschönsten *gg*. Da müsst ihr jetzt wohl durch...

Beim Zuschneiden und anschließenden Zusammennähen fiel bei mir auch endlich der Groschen, wie der Rock konzipiert ist und als er fertig war, dachte ich nur: das ist nie und nimmer 110 / 116... Und tatsächlich - selbst Lorena mit 146 / 152 passte dort rein und er saß bei ihr wie für sie gemacht. Ich denke, dass er eher bei 122 / 128 passen wird und so schnitt ich das Oberteil auch genau dafür zu. Es sollte eien Jeansweste werden - ich besitze aber kein Schnittmuster dafür und so musste ich mal wieder improvisieren.
Ich nahm den Schnitt Estelle und hab einfach das Vorderteil nicht im Bruch sondern mit 2 Schnitt-Teilen zugeschnitten und gekürzt. Selbst die Taschen konnten verwendet werden. Ringsherum noch eine Rüsche angenäht und oben Hosenträger-Verschlüsse angenäht. Fertig ist die Jeansweste. Wieder versehen mit Aufnähern des Hollywood-Stoffs....

Und so sieht der Rock im nicht-angezogenen Zustand aus:







Und damit man sieht, wie flexibel diese oversized Beanie ist - sie passt sowohl einer 4-Jährigen als auch einer 9-Jährigen... Und noch einmal ein Foto... da müsst ihr jetzt wirklich durch. Ich hab alles rausgesucht, was beim Probenähen entstanden ist *gg*.


So, ich habe fertig. Ich bin mega-verliebt in das Set und weiß, dass ich ähnliches erstmal nicht wieder hinkriegen werde... Da hat mich wohl der Kreativgott geküsst... (Gruß an Sandy *gg*).

In den nächsten Tagen folgen die restlichen Outfits der 8-teiligen Kleiderserie von Farbenmix und Donnerstag ist dann unser großes Shooting, was - so wie es aussieht - wohl im wahrsten Sinne des Wortes ins Wasser fallen wird.... Mist.


*******************************************
Schnittmuster: Venice, Estelle und Tullelue (by Tullebunt & Lille Snø) von  Farbenmix
Stoffe: Jeansstoff aus dem örtlichen Stoffgeschäft, der Rest ein Mix aus allem, u. a. der letzte Rest RobRob von Farbenmix
******************************************* 
 
Ich verlinke heute  HOT, DienstagsDinge, Kiddikram, Meitlisache und Farbenmix-Galerie

Viele liebe Grüße,

Freitag, 27. Mai 2016

Einschulungskombi mit Elodie zum 2.

Guten Morgen am Brückentag.... Mein Sohn hat sich an seinem freien Schultag entschieden, seine alte Grundschule zu besuchen und ist mit seiner Schwester zur Schule gegangen. Wunderbar - so kann ich in Ruhe die letzten Teile für die kommende Fotosession nähen...

Apropos Schule - ich bin immer noch ganz baff über die Resonanz meiner Einschulungskombi, die ja nun doch eher etwas *räusper* ungewöhnliche Farben hatte.... Es gab Stimmen, die meinten, Ergobag könnte nun vielleicht einen größeren Absatz dieses Modells aufgrund meiner Elodie haben... hahaha.....
Dazu mal wieder ne kleine Story am Rande gefällig? Ich suchte noch eine Kombifarbe für die Farben braun-türkis, die im SchnurrBär vorkommen und mein Blick fiel auf terracotta in meinem Nähzimmer... ich hatte aber keine Borten oder Bänder in der Farbe und bin shoppen gegangen. Im Laden entdeckte ich dann die terracottafarbenen Satinbänder. Die Verkäuferin holte die Rolle vom Regal, pustete einmal drüber und meinte: "Das liegt hier seit Jahren, hat noch keiner gekauft...." gröööööhl.
Soviel zu meinem Farbgeschmack. Ich hab für den Ergobag ein Modell genäht, was am schlechtestesten läuft und als Kombifarbe eine Farbe gewählt, die kein Schwein bisher gekauft hat....  :-)

Dafür zeige ich euch heute die 2. Einschulungskombi - diesmal in sehr gefälligen Farben und für das Ergobag-Modell genäht, was den größten Absatz hat... Pink mit grauen Sternen und Prinzessinnen-Motiv.
Ich bin gespannt, was ihr dazu sagt... Langweilig?? Aber ich mag den grauen Stoff sehr - habe ich bei meinem letzten Einkauf bei Vollstoff mitgenommen.... Ohne zu wissen, was daraus mal entstehen soll....










Schnittmuster: Kleid Elodie von Farbenmix, Kopftuch von NupNup, Einschulungstüte nach einer Anleitung von Lillesol & Pelle.
Stoffe: der pinke von Tante Ema, der grau-geblümte gekauft bei Vollstoff, weiß den Designer leider nicht
Stickdatei: UNIQUEhorn von Zwergenschön


Und?? Also, auch wenn ich die pinke Tornister-Variante zum Gähnen langweilig finde (jaja, die Mamis haben nunmal einen anderen Geschmack als die lieben Kleinen), finde ich persönlich das Kleid mit der Tüte trotzdem wunderschön. Vielleicht weil ich diesen grauen Blümchenstoff einfach nur WOW finde und der pinke ist ein aktueller Tante-Ema Stoff. Die liebe ich ja ALLE.
Und die Einhörner von Silke Zwergenschön sind ja mal sowieso der Knaller.... Also, wenn DIE Kombi bei den Mädels nicht ankommt, weiß ich es auch nicht.... hihi...

Verlinkt wie immer bei:  Kiddikram und Meitlisache und weil ich bei Sabine von Farbenmix lesen konnte, dass sie immer noch gerne in die Farbenmix-Galerie schaut, werde ich da heute erstmalig auch meine Kombi verlinken und ab jetzt auch dort meine Sachen zeigen... Warum hab ich das nicht schon eher gemacht??? 

Viele liebe Grüße,

Mittwoch, 25. Mai 2016

Einschulungskleid Elodie

Heute unterbreche ich unseren Tullelue-Marathon und zeige ein weiteres Kleider-Outfit meiner hier erwähnten "Farbenmix-Sommerkleiderserie". Dafür wird es auch Zeit, denn die Mamas mit den diesjährigen I-Männchen möchten bestimmt so langsam die Einschulungsoutfits besorgen. Ob nun selber nähen, kaufen oder genäht kaufen... Daher ist eines meiner 8 Kleideroutfits eine Einschulungs-Komplett-Kombi und wandert nachher in meinen Shop.

Es gibt dabei gleich 2 Premieren: Elodie. Schon ewig hier liegen und NOCH NIE genäht. Eine echte Schande, wie ich jetzt finde. Es hat mich immer vor dem Carmen-Ausschnitt gegruselt - warum, kann ich jetzt im Nachhinein gar nicht mehr sagen... Super easy.
Und: meine erste Einschulungstüte. Meine Idee war, farblich passend zu den beliebten Tornistern Ergobag zu nähen. Wir sind große Fans davon - beide Kinder haben / hatten Ergobags und Marian hat jetzt den Satch für große Schulkinder ab dem 5. Schuljahr.

Den Anfang macht der "SchnurrBär". Der hat mich farblich sofort angesprochen. Lorena, deren momentane Lieblingsfarben braun und türkis sind, auch - vor allem auch mit den Katzen-Klettis. Aber anscheinend auch nur uns beide, denn wie mir die Besitzerin des Spielzeugladens "Rumpelstilzchen" in Hemer mitteilte, läuft genau DIESES Modell überhaupt nicht - wohingegen die pinke Variante mit grauen Sternen und Prinzessin-Motiven DER Renner ist... Grusel. Aber gut, die meisten Mädels stehen auf pink.
Ich nicht. Daher bin ich sehr gespannt, ob IRGENDJEMAND dieses Outfit kaufen wird hihi...
Ich wusste ja schon immer, dass ich einen komischen Geschmack habe...







Und ja, in das Kleid muss die kleine Maus wohl noch reinwachsen - sie trägt erst Gr. 116 - genäht habe ich 122/128 und Farbenmix fällt ja bekanntlich immer reichlich aus bei Baumwollkleidern. Aber sie kommt ja auch erst nächstes Jahr in die Schule. Und Lorena, die das Kleid am liebsten selber anziehen würde, passt schon lange nicht mehr rein, zumindest säh es ziemlich komisch aus *gg*.
Und auf dem folgenden Foto sieht man, wie super der Ergobag zum Outfit passt... hach, ich bin selber verliebt...
 



Damit wir die Tornister mit fotografieren konnten, waren wir direkt vor Ort und haben vor dem Lädchen die Aufnahmen gemacht. Muss ich erwähnen, dass wir schon beim Laufen durch die Kleinstadt - die Schneiderpuppen mit den Kleidern im Arm - für Aufruhr gesorgt haben??
Als dann die Schneiderpuppen im Geschäft neben den Tornistern drappiert waren, entstand direkt der nächste Tumult. Viele wissen gar nicht, dass es modern ist, die Einschulungskleider auf den jeweiligen Ranzen abzustimmen und die Münder standen offen.
Das kleine Mädchen einer Kundin wollte ein Kleid am liebsten direkt anziehen. Ach, das macht schon ein bisschen stolz....

So, jetzt zu den Infos:

Schnittmuster: Kleid Elodie von Farbenmix, Kopftuch von NupNup, Einschulungstüte nach einer Anleitung von Lillesol & Pelle.
Stoffe: Buttinette
Stickdatei: Kitty-Cat von Tinimi



Und damit verlinke ich heute bei: Kiddikram und Meitlisache
Ich wünsche allen einen schönen Feiertag - wir sind noch einmal mit dem Kommunionkleid bei der Fronleichnams-Prozession unterwegs - passend dazu habe ich noch einmal etwas genäht - aber das zeige ich ein andermal... Zu zeigen habe ich in der nächsten Zeit erst mal genug *ggg*.

Viele liebe Grüße,

Montag, 23. Mai 2016

Sommer-Tullelue - Auftakt zur Farbenmix Sommerkleiderserie

Also, ich habe mich gerade ganz spontan entschieden, mit dem Posten meines nächsten Großprojekts zu starten. Und da keiner das Rätsel um die Schneiderpuppe vor der Kirchentür gelöst hat - werde ich das am Ende des Blogposts auflösen...

Im Grunde genommen gibt es 2 Projekte - uiuiui.... das eine ist ein persönliches - und das andere könnte was noch Größeres werden... Dazu werde ich aber zu einem späteren Zeitpunkt was erzählen, wenn es spruchreif ist.

Jetzt zu meinem persönlichen Projekt. Ich habe beschlossen, mein Bloglayout zu ändern. Ob ich auch damit auf einen selbstgehosteten Blog umziehe, weiß ich noch nicht - das ist schon ne Menge Arbeit, sich selbst um die Datenbankpflege und das Updaten der CMS-Software zu kümmern - vor allem, wenn man es neben dem eigentlichen Job alleine machen muss. Da ich lange Jahre meine eigene Website und auch die anderer Leute  gepflegt habe, weiß ich wovon ich spreche. Vielleicht bleibe ich auch bei Blogger und wähle einfach nur ein anderes Layout. Lange Rede, kurzer Sinn:

Ich habe 8 Sommerkleider-Outfits in den Größen 80 - 152 genäht.... Dazu werden alle meine 8 Modelle - die ich schon öfter fotografiert habe - im Alter zwischen 2 und 9 Jahren von einer professionellen Fotografin auf einmal fotografiert. Das Shooting wird aller Voraussicht nach noch diese Woche (wenn das Wetter wieder besser wird)  stattfinden. Und oh - ich freu mich schon so... Alle haben passende Accessoirs in der Hand und ach - das wird bestimmt toll aussehen und einen wunderschönen neuen Header abgeben...

Den Beginn macht heute Lorelei - kombiniert mit unserer 3. Tullelue in Sommerversion: mit einlagigem Rollsaumbündchen und hinten locker zusammengebunden... Ich bin immer noch geflasth von den Farben.... Sowohl bei der Lorelei als auch bei der Tullelue... Meine Güte... Und endlich mal wieder BAUMWOLLE....
















Schnittmuster: Lorelei und Tullelue (by Tullebunt & Lille Snø) von  Farbenmix
Stoffe: Baumwoll-Blumenmuster und brombeer gekauft bei Vollstoff (weiß allerdings den Designer nicht mehr)


Die Fotos haben wir eigentlich nur für die Tullelue gemacht, da ich das ganze Outfit eigentlich draußen fotografieren wollte - und eigentlich auch erst, nachdem das professionelle Shooting stattgefunden hat. Aber es ist auch schwierig, Fotografin, eigene Termine und die von 8 anderen unter einen Hut zu kriegen... Daher geht die schöne Lorelei ein bisschen unter. Die wandert übrigens nach dem Shooting in den Shop. Wird Zeit, den Sommer zu locken...

Jetzt zur Auflösung der Schneiderpuppe vor der Kirchentür. Ist es wirklich keinem aufgefallen??? Ich meine, ich habe beruflich mit Photoshop gearbeitet und bin ziemlich fit in der Handhabung. Aber um 2.00 Uhr morgens hatte ich keine große Lust mehr, meinen Perfektionismus bis zum Äußersten zu treiben und habe "auf die Schnelle" eine Fotomontage erstellt. Ich wollte mit meinem Outfit in Blazer neben Lorena mit Kommunionkleid stehen - und da ich sie nicht schon wieder mit dem Anziehen des Kleides und der Frisur quälen wollte (für ein einziges Foto), haben wir die Schneiderpuppe mitgenommen, sie auf ihre Größe eingestellt und ich habe meinen Arm nicht um Lorena - sondern um die Schneiderpupppe gelegt, damit ich für die Fotmontage die richtige Armhöhe und -haltung habe...
:-D Trick 17 mit Falle... Schade nur, dass ich kein einziges Foto OHNE Sonneneinstrahlung gefunden habe, auf dem Lorena gerade steht und mit dem Gesicht in die Kamera guckt. Deshalb dachte ich eigentlich, es fällt sofort auf, dass Lorena auf dem Foto nur reinkopiert ist... Sie steht so komisch...

Heute verlinke ich nur hier: Kiddikram und Meitlisache.


Viele liebe Grüße,