Donnerstag, 22. Juni 2017

Vamos a la playa... Playita?

Die Älteren unter uns werden den Song von  Righeira sicher noch aus ihrer Jugendzeit kennen... ist schon was älter *ggg*.
Sommer - Sonne - Strand... endlich haben wir vernünftiges Wetter zum Sommeranfang (ich erinnere mich noch an 2013, als ich im Sommer angefangen habe, eine Regenjacke zu nähen - wer gucken möchte, wie meine Nähanfänge waren, kann schnell hierher springen).
Als es gestern hieß, dass heute der bisher heißeste Tag dieses Jahres werden soll und Kind und ich in den Kleiderschrank schauten, zog Kind ein langes Gesicht. "Ich will keine Leggings anziehen, ich will ein Kleid, was ich ohne anziehen kann." Nun, das Maxikleid hatte sie bereits an und es von oben bis unten mit 3 verschiedenen Sorten Flecken übersäht. Das liegt in der Wäsche.
Was macht man da als liebevolle Mama, die ja eigentlich bis spät in die Nacht arbeiten muss? Richtig, die Arbeit liegen lassen und um 22.00 Uhr anfangen zuzuschneiden...

Auf die Frage, was es sein soll, kamen etliche Vorschläge, angefangen von dem Totenkopfstoff von vor 2 Jahren (das war unsere Playita aus dem Probenähen) bis zur Elodie, was ich immer noch nicht für das eigene Kind genäht habe... Was aber ganz oben auf der Liste steht und womit sie mir seit 2 Jahren in den Ohren liegt: sie will UNBEDINGT eine neue La Playita... Am liebsten wieder mit dem Totenkopfstoff. Ich hatte ihr letztes Jahr schon versprochen, meine eigene Totenkopf-Playita zu zerschneiden und ihr ein neues zu nähen. Aber die Prämisse war: entweder der Stoff mit einem anderen Schnitt oder der Schnitt mit einem anderen Stoff. Auf die gestrige Frage, was ihr lieber wäre, antwortete sie ohne zu zögern: "ICH WILL EIN KLEID, WAS MAN IM NACKEN BINDEN KANN!!!!"









Schnittmuster: La Playita von Bienvenido Colorido via Farbenmix
Stoffe: Tante Ema, gekauft bei Vollstoff in Hagen
Stickdatei: Blumen für Leanne von Prinzessin Farbenfroh

Tja - da es schon so spät war, habe ich ihr den Wunsch noch am allerliebsten erfüllt, denn sowohl das geklebte Schnittmuster in Gr. 152 als auch die beiden Stoffe lagen bereits seit letztem Sommer auf meinem To-Do-Stapel... nämlich auf der rechten Seite meines Bügelbretts... Ihr glaubt mir nicht?? Doch - das ist mein Chaos-Stapel. Tatsächlich liegen dort geplante Projekte - und zum Glück hatte ich den Schnitt schon in 152 ausgedruckt. Ich konnte sofort loslegen, da ja sogar der Stoff schon dabei lag. Hatte es letztes Jahr nicht geschafft, ihr das Kleid zu nähen.

Ihr einziger Kommentar bevor ich anfing war nur: "Bitte ein Erwachsenen-Kleid - ohne was drauf...". Aha - jetzt ist es also soweit... bin gespannt, wie lange ich noch sticken darf... Die Stoffe sind ja schon mal sehr erwachsenentauglich - aber so ganz ohne irgendwas kann ich einfach nicht und so habe ich das Kleid mit  einer dezenten Applikation und 2 Könpfen verschönert. Heute Morgen dann Freudestrahlen und wir haben es tatsächich vor der Schule noch geschafft, Fotos zu schießen. Mal eben vor der Haustür. Als Kind zur Schule abgezogen war, klingetle es kurze Zeit später - was war passiert? "Ich hab schon wieder meine Brille vergessen...". Blick auf die Foto in der Kamera - tatsächlich, ich hatte sie ohne Brille fotografiert und es nicht mal gemerkt :-D
Ja, sie vergisst sie morgens schon mal und ich bemerke es meist nicht mal, weil ich mich noch nicht an den Anblick gewöhnt habe, das würde mir nach 3 Jahren bei meinem Sohn nicht mehr passieren...

So - da ich spät dran bin heute mit bloggen geh ich jetzt schnell zu Facebook und poste unsere schlichte La Playita für das große Kind... Aber vorher verlinke ich noch hier: Made4Girls und Kiddikram.


Viele liebe Grüße,

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen